Profis | 13.12.2019

15. Spieltag

Alle Infos zum FC-Spiel gegen Leverkusen

Am Samstag empfängt der 1. FC Köln im RheinEnergieSTADION Bayer 04 Leverkusen. Hier gibt es Trainerstimmen, Personalupdates und weiteres Wissenswertes zur Partie, die um 15.30 Uhr angepfiffen wird.

Formcheck:

1. FC Köln: Die Niederlage gegen Union Berlin und der Sieg des SC Paderborn am selben Tag haben den 1. FC Köln auf den 18. Tabellenplatz abrutschen lassen. Bis zur Winterpause bleiben dem FC jetzt noch drei Spiele, darunter zwei zu Hause, um eine Trendwende einzuläuten.

Bayer 04: Am Mittwoch hat Leverkusen in der Champions League gegen Juventus Turin verloren – die erste Niederlage nach zuvor fünf Siegen in sechs Pflichtspielen, unter anderem gegen Atlético Madrid, Bayern München und Schalke. In der Bundesliga könnte Leverkusen damit an diesem Wochenende bis auf Platz drei klettern.

Das sagen die Trainer:

Markus Gisdol: „Wenn man gegen Leverkusen spielt, weiß man, dass einen oftmals ein offensives Feuerwerk erwartet. Wir machen uns keine Illusion, dass Leverkusen wegen des Champions-League-Spiels körperlich geschwächt wäre. Aber natürlich wollen wir Leverkusen nicht in ihr gewohntes Kombinationsspiel, ihre gewohnten Umschaltsituationen kommen lassen. Wir haben sie viel analysiert. Sie haben zuletzt sehr erfolgreich gespielt und werden eine breite Brust haben. Aber es gibt auch bei ihnen Umschaltsituationen, bei denen wir ausnutzen könnten, dass Leverkusen, wie ihnen manchmal unterstellt wird, sich zu sehr vom eigenen Offensivspiel beflügeln lässt und deshalb etwas nachlässig wird in der Rückwärtsbewegung. Wenn wir uns nur aufs Verteidigen beschränken, werden wir nicht den Hauch einer Chance haben. Wir müssen selber unsere Chancen suchen. Es ist ein Heimspiel, wir müssen versuchen, mit breiter Brust aufzutreten und zu zeigen: Hier sind wir zu Hause. Wenn wir uns reinarbeiten in die Partie, können wir vielleicht das Spielglück auf unsere Seite ziehen.

Peter Bosz: „Die Spieler sind sehr fokussiert. Wir wissen, dass wir noch drei wichtige Spiele vor uns haben und sind bereit dafür. Ich habe nicht das Gefühl, dass die Akkus vor der Winterpause leer sind. Wir haben eine erfahrene Truppe. Zudem haben wir zuletzt etwas rotiert."

Personal:

1. FC Köln: Ismail Jakobs und Thomas Kessler sind wieder im Teamtraining. Matthias Bader und Lasse Sobiech sind aufgrund muskulärer Probleme fraglich fürs Wochenende. Christian Clemens arbeitet nach wie vor an seinem Comeback nach schwerer Knieverletzung und hat das Training mit dem Ball aufgenommen.

Bayer 04: Mitchell Weiser und Joel Pohjanpalo fehlen Leverkusen langfristig. Jonathan Tah ist wegen einer Rotsperre nicht spielberechtigt. Abgesehen davon stehen Peter Bosz sämtliche Spieler zur Verfügung.

Spieler im Fokus:

Kevin Volland ist Leverkusens gefährlichster Spieler in dieser Saison, in der Bundesliga war er bereits fünfmal als Torschütze erfolgreich und hat zudem fünf Treffer aufgelegt. Im letzten Ligaspiel gegen Schalke und am Mittwoch gegen Juventus wurde er jedoch jeweils nur eingewechselt – womöglich, um ihm eine Verschnaufpause zu verschaffen.

Schiedsrichterteam:

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

Linienrichter: Markus Sinn, Markus Schüller

Vierter Offizieller: Nicolas Winter

Videoassistent: Daniel Siebert

Hinweis für Stadionbesucher:

Am Samstag ist die Sektorentrennung aktiv. Weitere Hinweis zum Spiel gibt es hier.

Zwar ist der Heimbereich des RheinEnergieSTADION ausverkauft, über die FC-Ticketbörse sind aber hier noch Rückläufer-Tickets verfügbar. Die Spieltagsbörse (Ecke Süd/West) hat zudem am Spieltag geöffnet.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
121. FC Union Berlin26
131. FC Köln26
14Hertha BSC26

FC-FANSHOP