Club | 30.08.2013

"Aufwind ist immer gut"

GeißbockEcho-Interview mit Jens Weißflog

Jens Weißflog ist der erfolgreichste deutsche Skispringer aller Zeiten. Gebürtig stammt der heute 49-Jährige aus Sachsen und ist seit seiner Kindheit Anhänger des FC Erzgebirge Aue. Nach seiner aktiven Karriere hat er in Oberwiesenthal ein Hotel eröffnet – unweit des Erzgebirgsstadions. Denn die Spiele seines Vereins verfolgt er noch heute.


Herr Weißflog, als ehemaliger Weltklasse-Skispringer können Sie es wahrscheinlich am besten beurteilen. Wie wichtig ist der Aufwind zu Beginn einer Saison?
Jens Weißflog: „Aus der Position des Führenden heraus handeln zu können, ist natürlich immer leichter, als sofort unter Druck zu stehen. Man hat dann einfach ein gesundes Selbstvertrauen und ein besseres Gefühl. Daher ist der Aufwind schon wichtig. Das ist bei uns Skispringern in der Luft nicht anders.“

In der letzten Saison wäre Erzgebirge fast abgestürzt. Können Sie sich noch an das Saisonfinale erinnern?
„Ja klar. Schließlich hatten wir den Klassenerhalt am letzten Spieltag selbst in der Hand. Wir mussten in Sandhausen antreten, das zu dem Zeitpunkt eigentlich schon abgestiegen war, Dresden spielte gegen die ebenfalls schon abgestiegenen Regensburger. Was für eine Spannung, zwei Vereine aus dem Osten im Fernduell um den direkten Klassenerhalt.“

Und es wurde dramatisch…
„Und wie. Bei uns stand es bis weit in die zweite Halbzeit hinein noch 0:0, und man hat ja mitbekommen, dass Dresden führte. Damit hätten wir in die Relegation gemusst. Aber zum Glück hat Jan Hochscheidt ja noch getroffen. Da war die Erleichterung groß.“

Aue darf damit auch in dieser Saison wieder auf den Startbalken der 2. Bundesliga. Und das zum insgesamt neunten Mal. Wie wichtig ist das für die Menschen und die gesamte Region?
„Das kann man mit Worten gar nicht beschreiben – gerade für die Identifikation mit der Region hier. Der Verein hat eine Riesentradition, und Fußball ist auch im Erzgebirge die klare Nummer eins. Noch vor dem Skispringen.“ (Lacht)

Das gesamte Interview mit Jens Weißflog gibt es in der neuen Ausgabe des GeißbockEcho.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36