Profis | 29.09.2021

Pressekonferenz vor Fürth

Baumgart: „Favoritenrolle ist für mich nur ein Begriff"

Am siebten Spieltag der Fußballbundesligasaison 2021/22 empfängt der 1. FC Köln die SpVgg Greuther Fürth. Bevor das Duell am Freitagabend um 20.30 Uhr im RheinEnergieSTADION angepfiffen wird, sprach FC-Cheftrainer Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz über das Personal, den kommenden Gegner und die Situation in der Innenverteidigung.

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart über...

…über das Personal: „Jannes Horn ist nicht nur wieder im Lauftraining, sondern wird auch schrittweise wieder ins Mannschaftstraining integriert. Tim Lemperle hat heute wieder mit der Mannschaft trainiert. Jan Thielmann hat sich einen Magen-Darm-Infekt eingefangen und wird wahrscheinlich ausfallen. Alle anderen sind an Bord und einsatzbereit.“

…die Partie gegen Fürth: „Es kommt eine schwere Aufgabe auf uns zu. Nicht, weil der Letzte zu uns kommt, sondern eine Mannschaft, die alles in die Waagschale werfen wird. Fürth läuft sehr aggressiv an. Auch gegen Bayern München hatten sie offensiv einige Ballgewinne und konnten sich dadurch einige Möglichkeiten herausspielen. Wir müssen sehr konzentriert und klar spielen und versuchen, die Lücken und Lösungen, die wir der Mannschaft mit auf den Weg geben, zu nutzen. Es trifft nicht der Große auf den Kleinen. Es wird ein enges Spiel. Unser oberstes Ziel ist der Klassenerhalt. Fürth ist ein direkter Konkurrent im Kampf um dieses Ziel. Wir wollen das Spiel gewinnen.“

…die Favoritenrolle: „Der Begriff Favoritenrolle ist für mich halt auch nur ein Begriff. Wir spielen in der Bundesliga und beide Teams wollen die Partie für sich entscheiden. Fürths Trainer Stefan Leitl lässt seine Mannschaft mit offenem Visier agieren. Wenn ich gegen ihn gespielt habe, waren es immer enge Spiele. Aber natürlich wollen wir gewinnen. Wir spielen zu Hause vor 33.000 Fans. Wir wollen bei unserem Fußball bleiben.“

Pressekonferenz vor Greuther Fürth

…die Qual der Wahl im Sturm: „Am liebsten hätte ich alle auf dem Platz. Ob das so wird, werden wir sehen. Wir haben eine sehr hohe Qualität. Auch wenn Sebastian Andersson noch nicht sein Tor erzielt hat. Er arbeitet sehr viel für die Mannschaft und macht das sehr gut. Ich glaube, dass es auch sehr wichtig ist, Marc wieder auf den Platz zu bringen. In welcher Form werden wir sehen. Er verfügt über eine sehr hohe Abschlussqualität. Man darf aber auch nicht außer Acht lassen, dass es die anderen Jungs, wovon einer dann weichen müsste, auch gut gegen Frankfurt gemacht haben.“

…die Entwicklung in der laufenden Saison: „Die Jungs arbeiten gut und setzen viel von dem um, was wir uns von unserem Fußballspiel vorstellen. Und das tun sie auch auswärts. Dennoch sind wir uns bewusst, dass alle Spiele sehr eng waren. Wir sind immer noch nicht in der Situation, dass wir über den Berg sind. Wir haben die letzten drei Ergebnisse gesehen. Von der Leistung hat es gestimmt, es waren aber nur drei Punkte. Wir müssen uns weiter entwickeln. Die Jungs haben das notwendige Selbstvertrauen, um am Freitag die drei Punkte einzufahren. Wenn die Abläufe weiter klappen und der Mut weiter steigt, werden wir in der Lage sein, mal aus einer Chance zwei Tore zu machen.“

…die Situation in der Innenverteidigung: „Die Entscheidung ist bereits gefallen. Jorge wird spielen. Es ist nicht einfach, wenn man zweimal eingewechselt wird. Er hat sich den Startelfeinsatz mit seinen Leistungen nach seinen Einwechslungen verdient. Es geht bei uns nicht um drei Innenverteidiger. Timo Hübers hat unverschuldet durch eine Verletzung seinen Platz in der Innenverteidigung verloren und ist jetzt hinten dran, ohne, dass er schlecht trainiert oder etwas falsch gemacht hat. Auch seine Nichtberücksichtigung im Kader gegen Frankfurt hatte nichts mit seiner Leistung zu tun. Wir haben im Moment eine positive Entwicklung bei unseren Innenverteidigern. Ich sehe alle auf einem hohen Level, sodass wir jederzeit reagieren können. Jetzt am Wochenende wird Jorge Meré neben Rafael Czichos auflaufen.“  

…das Duell der U19 in der Youth League: „Die U19 hat sich dieses Spiel verdient. Das ist ein Highlight für den ganzen Club. Ich freue mich sehr auf die Partie. Es werden 4.000 Zuschauer dabei sein. Die Jungs können sich präsentieren. Es geht hier nicht um meine Erwartungen. Die Jungs sollen Spaß haben und ihr Bestes raushauen.“

Das bwin-Gewinnspiel zum Spieltag

Macht mit beim FC-Spieltagstipp präsentiert von bwin und gewinnt mit ein bisschen Glück tolle Preise. Meldet euch an und tippt euch hier zum Gewinn.

Nähere Informationen zum Gewinnspiel findet ihr hier.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
91. FSV Mainz 0518
101. FC Köln18
11Borussia Mönchengladbach18

FC-FANSHOP