Profis | 03.11.2011

Der nächste Gegner

SV Werder Bremen

Der 1. FC Köln gastiert am 12. Spieltag, Samstag, 5. November 2011, im Norden beim SV Werder Bremen. Trotz der vergangenen schwierigen Saison, bewiesen die Bremer starke Nerven und werden in der laufenden Saison mit der Rückkehr in die Erfolgsspur belohnt.


Erfolgreicher Saisonstart

In der ewigen Bundesligatabelle belegt der SV Werder Bremen den zweiten Platz. Die  vergangene Saison verlief allerdings nicht ganz so rund: Mehr als der 13. Tabellenplatz war nicht drin. Während ein Trainerwechsel in solchen Fällen in der Branche ansonsten schnell zur Generallösung wird, hielten die Verantwortlichen dem Druck stand und auch nach zwölf Jahren an Trainer Thomas Schaaf fest. Belohnt wurde Werder für das Vertrauen in das Erfolgsgespann Allofs | Schaaf mit einem guten Start in die Saison: Sechs Siege, zwei remis und drei Niederlagen stehen nach elf Partien zu Buche. Dabei mussten die Bremer zwar den Abgang von Kapitän und Führungsspieler Per Mertesacker, den es zum englischen Spitzenclub FC Arsenal zog, verkraften. Dafür feierte der Brasilianer Naldo nach langer Verletzungspause beim Derbysieg gegen den Konkurrenten aus Hamburg sein Comeback und verleiht der Werder-Defensive seitdem die nötige Stabilität. 

Pizarro treffsicher

Nachdem die Hanseaten in der abgelaufenen Saison verletzungsbedingt lange Zeit auf ihren Top-Stürmer Claudio Pizarro verzichten mussten, steht der Peruaner in dieser Saison wieder auf dem Platz und stellt sein Können derzeit eindrucksvoll unter Beweis: Er schoss bereits acht Tore für Werder Bremen und ist damit in dieser Saison treffsicherster Angreifer seiner Mannschaft. Beim 3:1-Erfolg in Mainz erzielte Pizarro bereits sein 150. Bundesligator und liegt damit in der Rangliste der erfolgreichsten ausländischen Torschützen der Bundesliga auf Platz eins. „Von so einem sind wir gerne abhängig“, lobt Geschäftsführer Klaus Allofs.

Wiese und der FC

Seit Jahren ist auch Torhüter Tim Wiese ein wichtiger Bestandteil der Bremer Mannschaft. Dabei verbindet die Nummer eins der Hanseaten eine besondere Beziehung zum 1. FC Köln. Geboren in Bergisch-Gladbach stand Wiese zwar für die Bayer 04 Leverkusen und Fortuna Köln zwischen den Pfosten, machte aus seiner Vorliebe für den FC aber nie einen Hehl:„Ich bin im Rheinland aufgewachsen. Der FC hat ein super Stadion und gute Fans“, so der Schlussmann, der sich mit dem SV Werder insgesamt bereits viermal für die Champions League qualifizieren konnte. Dies ist nach dem unerfreulichen Verlauf der Saison 2010|2011 durchaus ein Ziel der Grün-Weißen. In dieser Spielzeit scheint die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb für die Norddeutschen in jedem Fall im Bereich des Möglichen zu liegen.

Die Bilanz

Der 1. FC Köln weist gegen den SV Werder Bremen insgesamt eine ausgeglichene Bilanz auf: 32 Mal ging der FC als Sieger vom Platz, 18 Mal trennten sich beide Mannschaften remis und ebenfalls 32 Mal gewann der SV Werder Bremen. Der letzte Auswärtssieg beim SV Werder Bremen liegt schon etwas länger zurück: In der Saison 1995|1996 gelang Stürmer Stefan Kohn der 1:0-Siegtreffer im Bremer Weserstadion. Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften entschied der 1. FC Köln für sich: Am 19. Spieltag der vergangenen Saison erzielten zweimal Lukas Podolski und Adam Matuschyk die Tore beim 3:0-Erfolg im RheinEnergieStadion.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
13 Hertha BSC 22
14 1. FC Köln 20
15 1. FSV Mainz 05 18

FC-FANSHOP