Frauen | 10.09.2021

FLYERALARM Frauen-Bundesliga

FC-Frauen: Auswärts in Frankfurt

Die FC-Frauen treten am 3. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt an. Am Samstag, 11. September 2021, um 14 Uhr, geht es für den Aufsteiger um die nächsten Punkte.

Die FC-Frauen stehen vor ihrer nächsten Hürde in der Frauen-Bundesliga. Nach dem Auftaktpunktgewinn in der Liga beim 1:1 bei der SGS Essen, folgte eine knappe 1:2-Heimniederlage gegen den Favoriten TSG Hoffenheim. Besonders gegen die TSG zeigte die Mannschaft von FC-Trainer Sascha Glass eine starke Leistung und hätte fast für eine Überraschung in der Liga gesorgt. Am Samstag tritt der FC am dritten Spieltag bei Eintracht Frankfurt an. Die Eintracht hat nach Siegen gegen den SC Sand und den SC Freiburg bereits sechs Punkte auf dem Konto. Die Eintracht hatte vergangenes Jahr mit dem 1. FFC Frankfurt fusioniert, der vier Mal die Champions-League, sieben Mal die deutsche Meisterschaft und neun Mal den DFB-Pokal gewann. 

Mutig auftreten

FC-Spielführerin Peggy Kuznik gewann im Jahr 2015 die Champions League-Trophäe mit den Frankfurterinnen. Kuznik sagt: „Wir wissen, was für eine enorme Qualität die Eintracht hat, mit einer Mannschaft aus erfahrenen Spielern und tollen Talenten. Wir möchten am Samstag unserer Linie treu bleiben und auch gegen den nächsten Favoriten mutig auftreten. Darüber hinaus müssen wir unsere Fehler im Spiel abstellen, weil die in dieser Liga einfach bitter bestraft werden.“

Für die FC-Frauen geht es in dieser Saison in erster Linie darum, zum ersten Mal in der Clubhistorie den Klassenerhalt in der Bundesliga zu schaffen. Kuznik sagt: „Wir bereiten uns gut auf die Eintracht vor. Wir möchten ein gutes Spiel machen du uns für unseren Auftritt belohnen, damit wir nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten müssen.“ 

Die Partie der FC-Frauen bei Eintracht Frankfurt wird live bei Magenta Sport und bei sportschau.de übertragen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
8VfL Wolfsburg20
91. FC Köln19
10VfL Bochum 184819

FC-FANSHOP