Nachwuchs | 11.12.2019

U19-Talent

FC verlängert Vertrag mit Mathias Olesen

Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit U19-Nachwuchsspieler Mathias Olesen bis 2022 verlängert. Im Januar soll der luxemburgische Juniorennationalspieler mit der U21 des FC ins Trainingslager reisen.

Der 1. FC Köln bindet ein Talent aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) langfristig: Mit Mathias Olesen einigte sich der FC auf eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre bis 2022. Olesen spielt im Mittelfeld der U19 des FC, die auf Platz eins der A-Junioren Bundesliga West steht. Der 18-Jährige kam im Sommer aus dem Nachwuchs von Eintracht Trier ans Geißbockheim und stand in dieser Saison in 13 von 14 Spielen in der Startelf (zwei Tore). Olesen ist aktueller U19-Nationalspieler von Luxemburg, zudem lief er bereits dreimal für die luxemburgische U21 auf und nahm auch schon an einem Lehrgang der A-Nationalelf teil.

NLZ-Leiter Matthias Heidrich sagt: „Mathias hat sich bei uns gut entwickelt und nimmt dank seiner beständigen Leistungen eine wichtige Rolle in unserer U19 ein. Im Januar wird er mit der U21 ins Trainingslager reisen, um seine ersten Schritte im Herrenfußball zu gehen.“

U19-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck sagt: „Mathias ist ein Teamplayer mit Führungsqualitäten, der hohe Akzeptanz in der Mannschaft genießt. Wir freuen uns über die Vertragsverlängerung.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
121. FC Union Berlin26
131. FC Köln26
14Hertha BSC26

FC-FANSHOP