Nachwuchs | 27.09.2021

Karten für die UEFA Youth League

Kleine Königsklasse

Die U19 des 1. FC Köln empfängt am Mittwoch, 29. September 2021, den KRC Genk in der UEFA Youth League, der Champions League der Nachwuchsmannschaften. Restkarten für die Partie gibt es noch kostenlos im FC-Onlineshop. Anstoß ist um 18 Uhr im Franz-Kremer-Stadion.

Die Fahnen der UEFA Youth League wehen schon im Franz-Kremer-Stadion. Der Rasen hat sich in einem satten Grün gekleidet. Der Kameraturm ragt neben dem Platz in die Höhe und wartet nur darauf, erklommen zu werden. Wer hier tief einatmet, spürt, dass etwas Besonderes in der Luft liegt. Es scheint, als wäre für Mittwoch alles bereitet, wenn sich am Geißbockheim etwas Historisches ereignet. Die U19 spielt zum ersten Mal in der UEFA Youth League, der Champions League der Nachwuchsmannschaften. „Es ist für uns eine Ehre den 1. FC Köln in diesem Wettbewerb vertreten zu dürfen“, sagt U19-Trainer Stefan Ruthenbeck. Der FC Barcelona, Real Madrid, der FC Liverpool, Manchester City oder der FC Bayern München nehmen teil und kämpfen alle um die Krone des europäischen Nachwuchsfußballs.

„Ich hoffe auf ein ausverkauftes Stadion“

Der Gegner des 1. FC Köln heißt am Mittwoch: KRC Genk. Die belgische Talenttruppe verfügt über einen exzellenten Kader, spielt mutigen Angriffsfußball und wird den FC-Talenten einen heißen Tanz auf dem Weg in die nächste Runde bereiten. FC-Profi Jan Thielmann kommt aus dem eigenen Nachwuchs und blickt erwartungsvoll auf das Duell am Mittwoch: „Ich habe auf jeden Fall vor, mir das Spiel anzuschauen. Natürlich fiebere ich mit unseren Jungs mit. Ich hoffe, dass das Franz-Kremer-Stadion ausverkauft sein und dass es eine spektakuläre Atmosphäre werden wird. Es ist für die Jungs eine tolle Chance, den Club und die ganze Stadt zu repräsentieren.“

Aktuell gibt es noch Restkarten im FC-Onlineshop, die Karten sind kostenlos buchbar.

Die U19 hatte sich als Westdeutscher Meister für die UEFA Youth League qualifiziert. Vergangene Saison konnte der Wettbewerb allerdings aufgrund der Corona-Pandemie nicht ausgetragen werden, jetzt ist der FC endlich Teil des größten europäischen Nachwuchswettbewerbs. „Wir sind dankbar, dass wir dabei sind und möchten alles dafür tun, damit wir eine Runde weiterkommen“, sagt Ruthenbeck. Thielmann erklärt: „Für mich waren die Spiele um die Deutsche Meisterschaft in der U17 früher schon riesige Highlights. In der Champions League anzutreten, ist allerdings nochmal Extraklasse. Alle mit denen ich beim FC gesprochen habe, freuen sich riesig auf das Spiel.“

Die UEFA Youth League setzt sich aus zwei Pfaden zusammen, dem „Champions League Path“ und dem „Domestic Champions Path“. Auf dem einen Weg treffen jene Mannschaften aufeinander, deren Seniorenteams an der Champions League teilnehmen (wie zum Beispiel der FC Bayern München, FC Barcelona, FC Liverpool oder Manchester City). Auf dem anderen Pfad begegnen sich die nationalen Titelträger der europäischen Jugendligen. Insgesamt kämpfen 64 Mannschaften um die größte Trophäe im Nachwuchsfußball. Ab dem Achtelfinale können die Nachwuchsmannschaften beider Turnierzweige aufeinandertreffen. Aktueller Titelträger ist Real Madrid, Rekordsieger sind der FC Barcelona und der FC Chelsea.

Wer beim Hinspiel-Highlight des FC-Nachwuchsfußballs am Mittwoch dabei sein möchte, findet hier den Link zum FC-Onlineshop.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
8VfL Wolfsburg20
91. FC Köln19
10VfL Bochum 184819

FC-FANSHOP