Club | 09.09.2021

Mitgliedschaft für glühenden FC-Fan

Neu in der FC-Familie: Tour-Etappensieger Nils Politt

Der 1. FC Köln hat Radprofi und FC-Fan Nils Politt ein besonderes Geschenk gemacht – und ihn mit einer Vereinsmitgliedschaft überrascht. Thomas Kessler überreichte dem Tour-de-France-Etappensieger am Donnerstag am Geißbockheim seine Clubkarte.

Bergauf, bergab. Höhen und Tiefen. Wohl kaum jemand kann mehr Geschichten über Berg- und Talfahrten erzählen als Nils Politt. Egal, ob er über seinen Herzensverein oder seinen Beruf spricht. Der 27-Jährige ist Radrennprofi und leidenschaftlicher FC-Fan. Bei der diesjährigen Tour de France strampelte er drei Wochen am Stück, fuhr die Berge Frankreichs hunderte Kilometer hinauf.

Beim legendären Aufstieg auf den Mont Ventoux fuhr er am elften Etappentag in Richtung Gipfel, als er für einen Moment nach links den steinigen Hang hinabschaute und eine große FC-Fahne im Wind wehen sah – mitten in der französischen Provence. „Ich war sehr konzentriert und die Fahrt war extrem anstrengend, aber die Fahne habe ich tatsächlich wahrgenommen“, erzählt Politt. „Es war ein schönes Gefühl, zu wissen, dass mich jemand aus der Heimat unterstützt. Das pusht natürlich.“

„Mein Onkel hat den Geißbock tätowiert“

Den zusätzlichen Antrieb nahm Politt mit in den nächsten Wettkampftag. Der gebürtige Kölner gewann die zwölfte Etappe und sorgte damit für den ersten deutschen Tagessieg während der 108. Frankreich-Rundfahrt. „Es war ein unglaublich tolles Gefühl und ist etwas ganz Besonderes für mich. Etappensieger kann sich nicht jeder Radfahrer nennen. Davon habe ich schon als Kind geträumt“, sagt Politt, der seit klein auf dem 1. FC Köln die Daumen drückt. „In meiner Familie gab es nie einen anderen Verein. Mein Onkel hat den Geißbock sogar tätowiert. Mit ihm war ich schon bei vielen Spielen im Stadion.“

FC-Mitglied war er noch nicht. Bis jetzt. Am Donnerstag, 9. September, erhielt der Radprofi am Geißbockheim seinen Mitgliedausweis – überreicht von Thomas Kessler, Sportlicher Leiter der Lizenzspielerabteilung. Gemeinsam mit seiner Frau und seinem erst zwei Wochen alten Sohn hatte Politt das FC-Training besucht und wurde mit der FC-Mitgliedschaft beschenkt. „Das freut mich wirklich sehr. Den FC habe ich immer im Herzen, bei jeder Fahrt.“

Gesamtsieger der Deutschland-Tour 2021

So auch auf der letzten Etappe der Deutschland-Tour 2021, als er über 156,3 Kilometer das Rote Trikot des Führenden verteidigte und erstmals den Gesamtsieg feierte. Unzählige harte Trainingseinheiten seit Kindestagen und die Bereitschaft, sich täglich aufs Neue zu quälen, zahlen sich in solchen Momenten des Erfolgs aus. Die nötige Leidensfähigkeit lehrte ihm auch seine Liebe zum FC. „Als FC-Fan muss man viel ertragen. Oft genug gab es Höhen und Tiefen. Mal erste Liga, mal zweite Liga. Umso glücklicher bin ich, dass die Jungs vergangene Saison die Liga gehalten und jetzt einen guten Saisonstart hingelegt haben. Ich habe die Spiele mit Freude verfolgt. Ich kenne es aus meinem Sport: Wenn man mit Siegen startet, dann kommt eine gewisse Lockerheit rein. Ich hoffe, dass es so weitergeht für den FC.“

Seine Liebe für den FC gibt Politt nun auch an seine zwei Kinder weiter. Seinen Besuch am Geißbockheim nutzte er prompt, um seinen erst vor zwei Wochen auf die Welt gekommenen Sohn als FC-Mitglied anzumelden. Herzlich Willkommen in der FC-Familie!

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
91. FSV Mainz 0518
101. FC Köln18
11Borussia Mönchengladbach18

FC-FANSHOP