Profis | 09.09.2016

Mit Gomez zurück in die Spitze

Neustart beim VfL

Die vergangene Saison des VfL Wolfsburg war nicht zufriedenstellend. Mit neuen Stars soll es jetzt wieder bergauf gehen.

Nach der Vizemeisterschaft und dem Pokalsieg 2015 blies der VFL Wolfsburg in der vergangenen Saison zum Angriff auf die Tabellenspitze. Umso größer war schlussendlich die Enttäuschung. Die Wölfe stürzten ins Mittelfeld ab und verpassten sogar das Minimalziel Europa League. Leistungsträger wie Julian Draxler und Ricardo Rodriguez blieben nach einer unruhigen Transferperiode dennoch in der Autostadt. Andre Schürrle und Bas Dost verließen den Verein. Mit neuen Hoffnungsträgern soll es nun wieder aufwärts gehen.

Einer dieser Hoffnungsträger heißt Mario Gomez. Der Nationalspieler kam vom AC Florenz und passt laut Manager Klaus Allofs „perfekt zum Klub“. Bei der EM überzeugte der 31-jährige mit Treffsicherheit und einer außerordentlichen Präsenz auf dem Platz, nachdem er als Leihspieler bei Besiktas Istanbul in der türkischen Super League Meister und Torschützenkönig geworden war. Beim VfL will er zur Rückkehr ins internationale Geschäft beitragen. Einer seiner Mitspieler dabei ist Yannick Gerhardt. Das FC-Eigengewächs wechselte im Sommer aus Köln nach Niedersachsen und stand beim 2:0-Auftaktsieg in Augsburg gleich in der Startelf des Teams von Dieter Hecking.

Die Runderneuerung des Teams hat sich bis auf die Torhüter-Entscheidung ausgewirkt. Diego Benaglio, die langjährige Nummer 1, ist zwar Kapitän der Wolfsburger – sitzt aber seit Saisonbeginn nur noch auf der Bank. Den Platz im Kasten der Wölfe hat sich bis auf weiteres Koen Casteels erarbeitet.

Fakten zum Spiel

  • Die letzten drei Bundesligaduelle gingen allesamt Unentschieden aus
  • 3.000 Fans begleiten den FC nach Wolfsburg
  • Anstoß ist um 15:30 Uhr in der Volkswagen Arena
  • HIER geht es zum Liveticker

Schlagwörter:

VfL Wolfsburg
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12VfB Stuttgart0
121. FC Köln0
141. FSV Mainz 050