• Profis | 21.12.2016

    Wie war’s damals?

    Premiere gegen Leverkusen

  • Profis | 21.12.2016

    Wie war’s damals?

    Premiere gegen Leverkusen

Am 8. Mai 1949 traf der 1. FC Köln erstmals in einem Pflichtspiel auf Bayer 04 Leverkusen – in zwei Finalspielen wurde der Aufstieg in die Oberliga West ausgespielt. Doch der erst im Vorjahr gegründete FC mobilisierte schon damals Tausende Fans.

Nach der Gründung des 1. FC Köln trafen die rheinischen Nachbarn zunächst nur in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Sowohl der FC als auch Bayer 04 spielten zwar in der Rheinbezirksliga, aber in separaten Gruppen. In der Vorbereitung auf die Saison 1948/49 empfing Bayer den FC am 31. Juli 1948 zum ersten Aufeinandertreffen überhaupt und gewann das Testspiel klar mit 4:1.

Rund ein Jahr später hatten der 1. FC Köln und Bayer Leverkusen die reguläre Saison jeweils als Tabellenerster beendet. Zwei Entscheidungsspiele zwischen dem FC und Leverkusen über den Aufstieg in die Oberliga West wurden nötig. Das Hinspiel fand am 8. Mai 1949 in Köln in der Müngersdorfer Radrennbahn statt. Vor der für die damalige Zeit beachtlichen Kulisse von 22.000 Zuschauern gewann der FC durch Tore von Franz Alexius und Walter Radant mit 2:0. Eine ideale Ausgangslage für das Rückspiel.

Was 1949 sonst noch passierte

In diesem ersten wichtigen FC-Jahr 1949 wurden einige in späteren Jahren sehr erfolgreiche FC-Profis geboren, darunter Bernd Cullmann, Morten Olsen oder Jupp Kapellmann. Bis zur erfolgreichsten Zeit des 1. FC Köln dauerte es allerdings noch ein paar Jahre. Deutscher Meister 1949 wurde der VfR Mannheim, der sich im Finale gegen Borussia Dortmund durchsetzte.

Am 24. Mai 1949 trat das Grundgesetz in Kraft, was gleichzeitig die Gründung der Bundesrepublik Deutschland bedeutet. Erster Bundeskanzler wurde am 15. September 1949 der ehemalige Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer.

Weltpolitisch waren die Nachkriegsjahre von einer Umbruch- und Aufbruchsstimmung geprägt. Nach Berlin wurden per Luftbrücke wichtige Versorgungsgüter eingeflogen. Irland schied aus dem Verband des Commonwealth aus und konstituierte sich als eigene Republik. Im April 1949 wurde die NATO gegründet.

Aufruf per Post

In Köln war derweil Mitte Mai die die Euphorie in Köln groß. Hatte doch der 1. FC Köln die ersehnte Chance, in die höchste deutsche Spielklasse aufzusteigen. Im Vorjahr war dieses Ziel noch gegen Rhenania Würselen verpasst worden. Offizielle Quellen berichten von 12.000 Zuschauern, die sich das Rückspiel im Leverkusener Stadion am Stadtpark nicht entgehen lassen wollten. Rund die Hälfte feuerte den FC an. Der Club hatte schon vor den beiden Endspielen in einem die Mitglieder dazu aufgerufen, die Mannschaft in den Partien zu unterstützen. So machten sich Tausende auf den Weg auf die rechte Rheinseite, viele davon sogar zu Fuß.

Hans Graf brachte den FC in Führung, der aber vor der Halbzeit den Ausgleich des Leverkuseners Laaser hinnehmen musste. In der zweiten Hälfte machte Walter Radant mit einem Doppelpack den 3:1-Endstand perfekt – und damit den Aufstieg.

Schlagwörter:

Premiere Bayer Leverkusen
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
13Hertha BSC26
141. FC Köln23
151. FSV Mainz 0522

FC-FANSHOP