Profis | 28.08.2014

„Schwierig, aber nicht unlösbar“

Pressekonferenz vor Stuttgart

Nach einem ordentlichen Saisonauftakt gegen den HSV gastiert der 1. FC Köln im ersten Auswärtsspiel der Saison beim VfB Stuttgart. FC-Trainer Peter Stöger spricht von einer schwierigen Aufgabe – die dennoch lösbar sein könnte.


Im ersten Bundesliga-Auswärtsspiel der Saison 2014/2015 gastiert der 1. FC Köln am Samstag, 30. August 2014 um 15.30 Uhr beim VfB Stuttgart. Rund 4.000 Fans werden den FC in der Mercedes-Benz Arena unterstützen. Für Kurzentschlossen gibt es noch Resttickets an den Tageskassen am Stadion.

Wie der 1. FC Köln ist auch der VfB Stuttgart mit einem Remis in die Saison gestartet. FC-Trainer Peter Stöger möchte in Stuttgart nicht von seiner Grundidee abweichen: „In der Bundesliga wird man jede Woche vor Probleme gestellt. Unser Ziel ist es, das Spiel in Stuttgart ungeschlagen zu überstehen.“ Dafür möchte der FC-Trainer die Schwächen, die er im Heimspiel gegen Hamburg erkannt hat, beseitigen: „Wir hatten noch Probleme im Umschaltspiel und bekamen nicht viel Raum, das muss gegen den VfB besser funktionieren.“

„Dinge, an denen wir ansetzen können“

Dass viele FC-Profis bisher nur ein Bundesligaspiel absolviert haben, sollte nicht zum Nachteil werden: „Die Reaktionen der Mannschaft während des Spiels gegen den HSV waren in Ordnung. Wenn man es mit dem Heimspiel gegen Düsseldorf in der vergangenen Saison vergleicht, das von der Stimmung und der Erwartungshaltung her ähnlich war wie das Spiel gegen den HSV, dann haben wir einen Schritt in die richtige Richtung gemacht“, sagte Peter Stöger, der sich mit dem VfB bereits eingehend auseinandergesetzt hat: „Wir haben Stuttgart in Gladbach beobachtet. Da waren sie besonders in der ersten Hälfte sehr stark. Es wird eine schwierige Aufgabe, wir glauben aber, dass wir Dinge gesehen haben, an denen wir ansetzen können.“

Dass gegen Hamburg außer Yuya Osako zunächst alle Neuzugänge von Beginn an auf der Bank saßen, sieht der FC-Trainer keinesfalls negativ: „Wir sind froh, dass wir die Jungs dazu bekommen haben, alle haben die Konkurrenzsituation angenommen.“

Wichtige Infos zur Anreise finden Sie hier.

Die Pressekonferenz vor dem Spiel:

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36