Profis | 29.11.2020

Fan-Abstimmung

Skhiri ist Spieler des Spiels

Dank eines großen Kraftakts hat der 1. FC Köln in Dortmund den ersten Sieg der Saison eingefahren. Zum Mann des Tages beim 2:1-Erfolg wählten die FC-Fans den zweifachen Torschützen Ellyes Skhiri.

Gegen favorisierte Dortmunder hat sich der FC am Samstagnachmittag den ersten Sieg der Saison gesichert – und das völlig zurecht. Die Mannschaft von Markus Gisdol bot dem Tabellenzweiten von Beginn an eindrucksvoll Paroli und ging durch Ellyes Skhiri früh in Führung. Nachdem dem Tunesier nach einer knappen Stunde sein zweiter Treffer des Abends gelang, verkürzte der BVB in der 74. Minute auf 2:1. Trotz zunehmenden Drucks der BVB-Offensive brachte der aufopferungsvoll kämpfende FC das Ergebnis über die Zeit. 

Nach der Partie stimmten die FC-Fans auf den digitalen Kanälen über ihren Spieler des Spiels ab. Zur Wahl standen Timo Horn, Ellyes Skhiri und Sava-Arangel Cestic.

Timo Horn:

Wie schon zuletzt bot der FC-Keeper auch gegen Borussia Dortmund eine starke Leistung. In der wichtigen Phase kurz nach Wiederanpfiff entschärfte er einen Freistoß von Reus, bei dem der Ball zuvor tückisch aufgeprallt war. Auch als der BVB zur Schlussoffensive blies, war Horn mehrmals zur Stelle. Zwar konnte er den Anschlusstreffer von Thorgan Hazard nicht verhindern, bewahrte seine Mannschaft aber in der 87. Minute vor dem Ausgleich, als er einen Schuss von Hummels in überragender Manier parierte. Horn, der mit 36 Prozent vereitelten Großchancen in dieser Kategorie ligaweit der beste Keeper ist  hatte wesentlichen Anteil am Auswärtserfolg.

Ellyes Skhiri:

Ellyes Skhiri trifft und trifft. Der 25-jährige Mittelfeldspieler hat einen echten Lauf. Nach seinem Tor gegen Union Berlin am vergangenen Wochenende traf Ellyes Skhiri nun auch gegen den BVB – und das gleich zweifach. Das erste Mal in seiner Karriere. Sowohl bei seinem ersten als auch bei seinem zweiten Treffer stand er nach einer Ecke von Ondrej Duda am langen Pfosten goldrichtig und netzte ein. Doch auch defensiv überzeugte der Tunesier mit einer starken Laufleistung und gutem Stellungsspiel – so zum Beispiel gegen Dortmunds Youngster Moukoko, den er kurz vor Schluss am eigenen Sechszehner fair vom Ball trennte.

Sava-Arangel Cestic:

Was für ein Spiel, um sein Debüt zu feiern! Davon, dass Sava-Arangel Cestic am Samstag das erste Mal in einem Pflichtspiel für den FC auf dem Platz stand, war nichts zu merken. Der Innenverteidiger, der im Sommer den Sprung aus dem Nachwuchs zu den Profis geschafft hat, verteidigte mit großer Ruhe und Souveränität. Rund 75 Prozent seiner Pässe fanden einen Mitspieler. Mehrmals klärte Cestic per Kopf gegen Dortmunds Tormaschine Haaland. Insgesamt eine mehr als gelungene Bundesliga-Premiere für den 19-Jährigen.

Mit mehr als 60 Prozent der Stimmen setzte sich Ellyes Skhiri bei der Abstimmung vor Horn und Cestic durch. Glückwunsch, Ellyes!
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15DSC Arminia Bielefeld17
161. FC Köln15
171. FSV Mainz 0510