Profis | 13.10.2021

FC-Profis unterwegs

So liefen die Länderspiele

Sechzehn Spieler des 1. FC Köln waren in den vergangenen Tagen mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz. Ein Überblick.

Florian Kainz, Louis Schaub und Dejan Ljubicic waren mit dem österreichischen Nationalteam auf Länderspielreise. Nach einem 2:0-Erfolg auf den Färöer-Inseln, bei dem Ljubicic sein Debüt in der Nationalmannschaft gab, mussten sich die Österreicher drei Tage später Dänemark mit 0:1 geschlagen geben – somit kann der Traum Österreichs, sich für die WM zu qualifizieren, nur noch über die Nations League gelingen. Kainz stand gegen Färöer in der Startelf und wurde gegen Dänemark eingewechselt. Schaub kam zu zwei Kurzeinsätzen. Ljubicic wurde nach seinem Debüt gegen Dänemark nicht eingesetzt.  

Ellyes Skhiri war mit der tunesischen Nationalmannschaft unterwegs. Das Team bestritt zwei Spiele gegen Mauretanien. Nach einem 3:0-Sieg im Hinspiel in Radès, Tunesien, bei dem Skhiri mit einem sehenswerten Distanzschuss die Führung erzielen konnte, trennte man sich im zweiten Aufeinandertreffen torlos, verteidigte aber die Tabellenführung in der Gruppe. Der Dauerläufer vom FC musste dabei verletzungsbedingt ausgewechselt werden und hat sich eine Knieverletzung zugezogen. Infos dazu gibt es hier.

Ondrej Duda hat mit der Slowakei die Qualifikation für die Weltmeisterschaft verpasst. Nach einer 0:1 Niederlage in Russland, kam Duda und die Slowakei in Kroatien nicht über ein 2:2 hinaus. Dadurch ist eine Platzierung, die zur Teilnahme an der WM berechtigt, nicht mehr möglich. Duda stand gegen Russland in der Startelf. Gegen Kroatien musste der Mittelfeldspieler krankheitsbedingt passen.  

Noah Katterbach, Tomas Ostrak und Sava-Arangel Cestic waren für die U21 im Länderspiel Einsatz. Beim 3:2-Erfolg über Israel wurde Katterbach eingewechselt und bereitete das zwischenzeitliche 2:2 vor. Beim 1:5-Sieg in Ungarn spielte Katterbach durch. Auch für Ostrak war es eine erfolgreiche Länderspielwoche. Nach einem 1:0-Erfolg im Kosovo, konnte die U21 um Ostrak, der in beiden Begegnungen in der Startelf stand, auch die Begegnung in Tschechien gegen den Kosovo mit 3:0 für sich entscheiden. Cestic stand für die serbische U21-Nationalmannschaft in den Partien gegen die Ukraine und Nordmazedonien in der Startelf. Cestic kam für die serbische U21 gegen Armenien und Frankreich nicht zum Einsatz. 

Auch Marvin Obuz und Joshua Schwirten waren für die deutsche U20 im Einsatz: Marvin Obuz kam sowohl beim 0:0 in Polen zum Einsatz, als auch beim 4:0-Sieg gegen Rumänien. Joshua Schwirten gab gegen Rumänien sein Debüt. 

Die Länderspielergebnisse der FC-Spieler im Überblick

Florian Kainz, Louis Schaub, Dejan Ljubicic (Österreich) 
Färöer – Österreich 0:2 
Dänemark – Österreich 1:0 

Ellyes Skhiri (Tunesien) 
Tunesien – Mauretanien 3:0 
Mauretanien – Tunesien 0:0 

Ondrej Duda (Slowakei) 
Russland – Slowakei 1:0 
Kroatien – Slowakei 0:1 

Noah Katterbach (Deutschland, U21) 
Deutschland U21 – Israel U21 3:2 
Ungarn U21 – Deutschland U21 1:5 

Tomas Ostrak (Tschechien, U21) 
Tschechien U21 – Slowenien U21 1:0 
Tschechien U21 – Albanien U21 4:0 

Sava-Arangel Cestic (Serbien, U21) 
Armenien U21 – Serbien U21 1:4 
Serbien U21 – Frankreich U21 0:3 

Mathias Olesen (Luxemburg, U21) 
Irland U21 – Serbien U21 2:0 
Luxemburg U21 – Bosnien-Herzegowina U21 0:2 

Marvin Obuz, Joshua Schwirten (Deutschland, U20) 
Polen U20 – Deutschland U20 0:0 
Deutschland U20 – Rumänien U20 4:0 

Jens Castrop, Jonas Urbig (Deutschland, U19) 
Deutschland U19 – Portugal U19 2:1 
Deutschland U19 – Niederlande U19 4:1 

Philipp Wydra (Österreich, U19) 
Österreich U19 – Estland U19 4:0 
Österreich U19 – Belarus U19 1:1 
Ungarn U19 – Österreich U19 1:1 

Nicolas Bajlicz (Österreich, U18) 
Österreich U18 – Schweden U18 4:1 
Österreich U18 – Niederlande U18 2:4 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
8VfL Wolfsburg20
91. FC Köln19
10VfL Bochum 184819

FC-FANSHOP