Profis | 21.01.2016

Pressekonferenz vor dem Spiel

Stögers Blick auf Stuttgart

Am Samstagnachmittag empfängt der 1. FC Köln zum ersten Spiel der Rückrunde den VfB Stuttgart im RheinEnergieSTADION. Nach einer intensiven Vorbereitung in Köln blickt Peter Stöger optimistisch auf die Partie.

Zur Beginn der Pressekonferenz vor der Heimspiel gegen den VfB Stuttgart gab FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke bekannt, dass der FC den  Vertrag mit Cheftrainer Peter Stöger vorzeitig bis zum 30. Juni 2020 verlängert hat. Auch der Kontrakt von Co-Trainer Manfred Schmid wurde dieser Laufzeit angepasst. Alle Details zur Vertragsverlängerung gibt es hier.

Jörg Schmadtke sagte über die Vertragsverlängerung:

„Wir haben bei uns ein sehr gutes Arbeitsklima, das geprägt ist von Sachlichkeit und Zielgerichtetheit. Das derzeitige Gebilde um Peter Stöger ist sehr stabil und auch erfolgreich. Erfolgreiche Dinge, die funktionieren, sollte man nicht auseinanderreisen. Natürlich ist die Vertragsverlängerung auch ein deutliches Zeichen dafür, dass wir um Kontinuität bemüht sind.“

Zur Laufzeit des Vertrags sagte Schmadtke:

„Damit laufen die Verträge des Trainerteams so lange wie meiner – mal schauen, wer länger aushält.“

FC-Cheftrainer Peter Stöger sprach anschließend über 

  • … seine und die Vertragsverlängerung von Manfred Schmid: „Unser gesamtes Trainerteam arbeitet optimal zusammen und ich bin froh, dass wir in dieser Konstellation weiter machen.“
  • … über die anstehende Rückrunde: „Das übergeordnete Ziel ist es, den 1. FC Köln in der Bundesliga zu halten. Wir haben in der Hinrunde eine ordentliche Punkteausbeute erzielt, möchten uns aber noch weiterentwickeln. Wir haben außergewöhnliche Leistungen gegen außergewöhnliche Mannschaften erbracht. Aber wir haben gegen Mannschaften von denen einige sagen, dass sie unsere Kragenweite sind, nicht so gepunktet.“
  • … über die Vorbereitung in Köln: „Die Vorbereitungszeit auf die Rückrunde war nicht wirklich lang. Es war die richtige Entscheidung, hier in Köln zu bleiben.  Alle Spieler sind fit, wir können auf alle zurückgreifen. Wir haben zwei intensive Wochen gehabt. In dieser Woche geht es jetzt noch darum, in Richtung Spielfitness, Spritzigkeit und taktische Ausrichtung zu arbeiten.“
  • … über die Zielsetzung gegen Stuttgart: „Wir wissen, dass wir vor Weihnachten ein außergewöhnliches Spiel abgeliefert haben.  Wir versuchen, uns an der Leistung gegen Dortmund zu messen. Das wird am Samstag gegen den VfB auch notwendig sein. Wir müssen an unsere Grenzen gehen.“
  • … über den Gegner: „Das Spiel gegen den VfB wird eine sehr schwierige Aufgabe. Wir sind vorbereitet, wissen aber auch, dass sich unser Gegner einiges vorgenommen hat. Gerade im Offensivspiel haben sie kreative, gute Spieler.“ 

DIE FAKTEN ZUM SPIEL

  • Die Bilanz gegen Stuttgart: 39 Siege, 24 Unentschieden und 31 Niederlagen.
  • Kurios: Seit der Saison 2000/2001 gab es keinen einzigen Heimsieg zwischen den beiden Teams (damals 3:2 für den FC).
  • Es sind noch wenige Restkarten erhältlich. Tickets gibt es unter fc-tickets.de.

DIE PRESSEKONFERENZ ZUM SPIEL

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
12 1. FC Union Berlin 20
13 1. FC Köln 20
14 Hertha BSC 19

FC-FANSHOP