| 16.10.2017

Training am Montag

"Stuttgart ist abgehakt"

Zum Wochenstart stand für die FC-Profis eine Einheit mit vielen spielerischen Elementen auf der Tagesordnung. Kapitän Matthias Lehmann richtete den Blick nach vorne.

Matthias Lehmann brachte es nach dem Training am Montag auf den Punkt: „Es bringt nichts, das Spiel ist abgehakt.“ Der Kapitän wollte keine großen Worte mehr über die Niederlage beim VfB Stuttgart verlieren, richtete den Blick stattdessen nach vorne – auf das Europapokalspiel gegen BATE Borisov. „Am Donnerstag geht’s weiter. Auch wenn es nicht einfach wird, wollen wir bei dem Spiel versuchen, Selbstvertrauen zu tanken und uns gut auf die Bundesliga vorzubereiten“, so der 34-Jährige.

Bei der Trainingseinheit zuvor setzte FC-Cheftrainer Peter Stöger auf den Spaßfaktor und baute zahlreiche spielerische Elemente in das Trainingsprogramm ein. So versuchten sich die FC-Profis beim Aufwärmen nicht nur im Handball, sondern kickten auch mit einem eckigen Ball, der die Handlungsschnelligkeit schulen soll. Mit Ausnahme der Langzeitverletzten war der gesamte Kader auf dem Platz. Auch Christian Clemens konnte nach überstandener Krankheit wieder am Mannschaftstraining teilnehmen.

Angesprochen darauf, ob ihm die Arbeit trotz der derzeitigen Tabellensituation Spaß bereite, sagte Stöger: „Es macht weiterhin Spaß“, und betonte zugleich: „Natürlich ist es eine riesige Aufgabe. Wir brauchen jetzt Erfolgserlebnisse und arbeiten alle drei Tage darauf hin, dass wir ein solches bekommen. Der Ansatz ist, die Spiele positiv zu gestalten, wie schon in den letzten drei Wochen.

Die Trainingseinheiten in dieser Woche finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36