Nachwuchs | 09.04.2016

2:2 gegen Rot-Weiss Essen

U17 holt einen Punkt

Die U17 des 1. FC Köln hat am Samstagnachmittag 2:2 gegen Rot-Weiss Essen gespielt. Essens Torhüter Marcel Niehaus sah in der 16. Spielminute die Rote Karte.

"Wir dürfen auf Grund des Ergebnisses angefressen sein", sagte U17-Trainer Markus Daun nach Abpfiff. "Aber wir haben dennoch ein fast perfektes Auswärtsspiel gemacht."

Das Trainerteam war mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Die U17 überzeugte sowohl taktisch als auch spielerisch bei Rot-Weiss Essen. Alan Muharemi dribbelte schon nach einer Viertelstunde an Marcel Niehaus vorbei und wurde nur noch durch ein Foulspiel vom Keeper gestoppt. Es gab die Rote Karte für den Essener Schlussmann und Sinan Karweina verwandelte den Elfmeter zum 1:0 für den FC. Die Kölner setzten den Gegner auf fremden Platz weiter unter Druck, besonders Leon Augusto war sehr agil.

Iakobs erhöht auf 2:0


Ismail Iakobs lauerte am zweiten Pfosten goldrichtig und schob ein zum 2:0 für den FC. Die U17 hatte die Partie im Griff und brachte den Gegner dennoch selbst wieder heran. Nach einem ärgerlichen Fehler von Kapitän Sven Sonnenberg verkürzte Nico Köhler für Essen auf 1:2. Der FC hatte dennoch Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden. Die größte vergab Patrick Ince nach Querpass von Kevin Goden. So kam Essen zu einer allerletzten Chance. Und Marc-Andre Kositzki köpfte nach einem Freistoß in der Nachspielzeit das 2:2 für Essen. Daun sagte: "Für uns waren es heute ganz klar zwei verlorene Punkte. Auf unserer Leistung können wir allerdings aufbauen."
 
Tore:
0:1 Karweina (19. Elfmeter), 0:2 Jakobs (43.), 1:2 Köhler (45.), 2:2 Kositzki (80.)

Schlagwörter:

U17
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
121. FC Union Berlin26
131. FC Köln26
14Hertha BSC26

FC-FANSHOP