Nachwuchs | 19.09.2015

Remis gegen Düsseldorf

U17 spielt 3:3

Die U17 des 1. FC Köln hat 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf gespielt. Ein Punkt, der nach zahlreichen Torchancen zu wenig für die Kölner war.

Bis vor Ende der Partie hatte die U17 des FC noch 3:2 geführt, letztlich musste sie sich doch mit einem Punkt gegen Düsseldorf begnügen. „Wir hatten genügend Möglichkeiten, früh das 3:0 erzielen. Wenn dann am Ende nur ein Punkt herausspringt, ist das ärgerlich“, sagte Trainer Stephan Möthrath.

Direkt verwandelter Eckball


Alen Muharemi (4.) hatte schon zu Beginn der Partie eine Ecke zum 1:0 ins Tor,gedreht, Oliver Schmitt setzte zwölf Minuten später bei einem Eckball von der anderen Seite nach und erhöhte auf 2:0 für den FC. Bis zur Pause hatte der Gastgeber gute Gelegenheiten, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten und auch nach dem Seitenwechsel sollte sich das nicht ändern. Sven Sonnenberg scheiterte per Elfmeter – und Düsseldorf witterte plötzlich die Chance ins Spiel zurückzufinden.

Ismail Agic (64.) und Hendrik Kortgödde (66.) glichen nach Standardsituationen per Doppelschlag für die Fortuna aus. Jetzt war der FC wieder gefragt. Der eingewechselte Leon Augusto spielte auf Schmitt, dessen Hereingabe ließ Muharemi durch und Augusto vollendete zum 3:2 für die Kölner. Doch es reichte trotzdem nicht zum Sieg. Kurz vor Ende des Spiels lenkte Sonnenberg den Ball unglücklich ins eigene Netz.

Tore: 1:0 Muharemi (4.), 2:0 Schmitt (16.), 2:1 Agic (64.), 2:2 Kortgödde (66.), 3:2  Augusto (69.), 3:3 Sonnenberg (78. Eigentor)

So spielte die U17 des 1. FC Köln:
Bruhns, Ananou, Akalp, Sonnenberg, Jakobs, Szymczak, Behrami, Kleefisch (77. Woditsch), Schlax (58. Augusto), Muharemi, Schmitt (75. Ukeje)   

Schlagwörter:

Nachwuchs U17
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
121. FC Union Berlin26
131. FC Köln26
14Hertha BSC26

FC-FANSHOP