Nachwuchs | 18.05.2016

FVM-Pokal

U17 steht im Endspiel

Die U17 des 1. FC Köln ist durch ein 4:0 bei Alemannia Aachen ins Finale des FVM-Pokals eingezogen.

Die U19 des 1. FC Köln hat den FVM-Pokal gewonnen und auch die U17 steht im Endspiel. Das Team lieferte am Mittwoch bei Alemannia Aachen eine souveräne Vorstellung ab. „Wir waren effektiv bei Standards und freuen uns, dass wir das Pokalendspiel bestreiten dürfen“, sagte Trainer Markus Daun. Bereits in der Anfangsphase traf Adrijan Behrami nach einer Ecke zum 1:0 für den FC. Die Kölner setzten die Aachener früh unter Druck, um Ballverluste der Alemannia zu erzwingen. Nach einem Freistoß verlängerte Marc Kleefisch den Ball mit dem Fuß noch vor der Pause zum 2:0 ins Netz.

Dreierpack von Kleefisch

Der Mittelrheinligist war ein unbequemer Gegner, aber der FC ließ keine Zweifel am Weiterkommen. Kleefisch wuchtete das Leder mit einem platzierten Kopfball zum 3:0 in die Maschen. Auch das 4:0 erzielte Kleefisch nach einer Standardsituation per Kopf. „Unsere Jungs haben das gut gemacht, aber Marc Kleefisch hatte mit seinen drei Toren einen großen Anteil am Erfolg“, lobte Daun.
Im Endspiel um den FVM-Pokal trifft die U17 am Donnerstag, 26. Mai, 15.30 Uhr, in Brühl auf den FC Hennef 05.

Tore: 0:1 Behrami (5.), 0:2 Kleefisch (18.), 0:3 Kleefisch (54.), 0:4 Kleefisch (80.)

Schlagwörter:

U17 FVM-Pokal
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
121. FC Union Berlin26
131. FC Köln26
14Hertha BSC26

FC-FANSHOP