Nachwuchs | 26.09.2015

1:2 gegen die Arminia

U17 verliert in Bielefeld

Die U17 des 1. FC Köln musste sich auswärts gegen Arminia Bielefeld mit 1:2 geschlagen geben. Der Anschlusstreffer von Oliver Schmitt zu spät.

Nach dem Treffer von Oliver Schmitt kurz vor Ende der Spielzeit kam noch einmal Hoffnung auf. Doch am Ende blieb die Aufholjagd in Bielefeld ohne Lohn. Die U17 muss nach der 1:2-Niederlage gegen die Arminia enttäuscht die Heimreise antreten. „Es hat uns teilweise die Durchschlagskraft zum Tor gefehlt“, sagte U17-Trainer Stephan Möthrath nach dem Spiel.

Elfmeter brachte Vorentscheidung

Die Heimmannschaft ging in der ersten Halbzeit durch einen Schuss von Phil Beckhoff in Führung (26.). Noch vor der Halbzeit hatte Ukeje die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, doch der Torhüter der Arminia wehrte den Schuss mit dem Fuß ab. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang der Arminia durch einen verwandelten Foulelfmeter die Vorentscheidung - wieder war Beckhoff der Torschütze (43.). In der Folge versuchte sich die U17 zurückzukämpfen, doch das Glück beim Abschluss fehlte. Der Anschlusstreffer von Schmitt kam letztendlich zu spät (79.) „Es ist uns nicht gelungen früh genug den Anschluss herzustellen. Wir müssen weiter daran arbeiten, dass wir mit dem und gegen den Ball weniger Fehler machen“, sagte Mönthrath.

Tore: 1:0 Beckhoff (26.), 2:0 Beckhoff (43. Elfmeter), 2:1 Schmitt (79.)

So spielte die U17 des 1. FC Köln: Bruhns, Höffler (68. Dresbach), Jakobs, Akalp, Sonnenberg, Behrami (56. Stöcker), Cakmak (56. Schlax), Szymczak, Ukeje (56. Kleefisch), Schmitt, Muharemi

Schlagwörter:

Nachwuchs U17
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
121. FC Union Berlin26
131. FC Köln26
14Hertha BSC26

FC-FANSHOP