Nachwuchs | 10.08.2011

U21 empfängt Essen

Heimspiel im RheinEnergieStadion

Mit einem furiosen 4:3-Auftaktsieg bei Borussia Mönchengladbach II ist die U21 des 1. FC Köln am vergangenen Samstag hervorragend in die Saison gestartet. Am Freitag, 12. August 2011, tritt der FC nun zum ersten Heimspiel der neuen Spielzeit 2011|2012 an. Die Kölner empfangen im RheinEnergieStadion den Traditionsverein Rot-Weiss Essen (19 Uhr).


„Attraktiven Fußball geboten“

Mit dem Saisonstart war Chef-Trainer Dirk Lottner sehr zufrieden: „Wir haben gegen Mönchengladbach attraktiven Fußball geboten und das Spiel verdient gewonnen. Es ist wichtig mit einem Sieg in die neue Saison zu starten, das gibt zusätzliches Selbstbewusstsein.“ Dabei steht der U21 eine schwere Aufgabe gegen Essen bevor. „Wir möchten natürlich unser erstes Heimspiel unbedingt gewinnen. Essen ist ein starker Gegner und ein richtiger Härtetest für uns“, gibt Lottner zu Protokoll.

Spiel im RheinEnergieStadion


Wie die U21 des 1. FC Köln, konnte auch Rot-Weiss Essen im ersten Saisonspiel drei Punkte einfahren. Essen bezwang vor heimischer Kulisse die zweite Mannschaft vom 1. FSV Mainz 05 mit 2:1 (1:0). Für Lottner ist das RheinEnergieStadion eine bekannte Spielstätte, gleichzeitig aber trotzdem besonders reizvoll: „Es ist großartig, dass wir die Möglichkeit haben unsere Partie im RheinEnergieStadion auszutragen. Das ist für meine Jungs ein schönes Erlebnis.“ Lottner möchte seine Mannschaft bestmöglich auf das Spiel gegen Essen vorbereiten. Das Abschlusstraining vor dem Spiel wird die U21 deshalb ebenfalls im RheinEnergieStadion bestreiten.

Einsatz von Kialka fraglich


Verzichten muss Lottner auf Innenverteidiger Stefan Schwellenbach, der nach einer unglücklichen Abwehraktion beim Ligaauftakt in Mönchengladbach die Rote Karte wegen Handspiels erhielt und gegen Essen damit gesperrt ist. Ein Einsatz des angeschlagenen Stürmers Thiemo-Jerome Kialka, der gegen Mönchengladbach einen Doppelpack schnürte, wird sich erst kurzfristig entscheiden. Lucas Musculus steht dagegen nach überstandener Verletzung wieder im Kader.

Kassenhäuschen öffnen um 17 Uhr

Das RheinEnergieStadion öffnet am Spieltag um 17 Uhr. Die Blöcke N5, N15 und N16 in der Nordkurve werden für die Gäste, der Oberrang und Unterrang der Südkurve für die FC-Fans zugänglich sein. Der Zugang zur Nordkurve erfolgt über den Eingang Nord/Ost, zur Südkurve ist der Eingang Süd/West geöffnet. Tickets für den Sitzplatzbereich kosten 10 Euro, Stehplätze 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. FC-Dauerkarteninhaber haben freien Zutritt zum Stehplatzbereich, einen Sitzplatz erhalten sie für 5 Euro. Für VIP-Dauerkarteninhaber ist auch der Sitzplatzbereich kostenfrei verfügbar. Die Kassenhäuschen an den Eingängen Nord/Ost und Süd/West sind am Spieltag ab 17 Uhr geöffnet.
 

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
13 Hertha BSC 22
14 1. FC Köln 20
15 1. FSV Mainz 05 18

FC-FANSHOP