U21 | 05.12.2020

Regionalliga West

U21 verliert beim Spitzenreiter

Die U21 des 1. FC Köln hat 1:3 bei Rot-Weiss Essen verloren. Florian Zorn sorgte für den zwischenzeitlichen Anschluss, aber der Tabellenführer der Regionalliga West schlug in Überzahl zurück.

Die U21 zeigte bei Rot-Weiss Essen eine ordentliche Partie, musste sich aber gegen die Spitzenmannschaft der Regionalliga letztlich geschlagen geben. „Wir hatten in der ersten Hälfte fünf aussichtsreiche Angriffe, sind aber nicht zum Abschluss gekommen, weil wir vor dem Tor zu umständlich gespielt haben“, sagt U21-Trainer Mark Zimmermann. „In dieser Hinsicht war Essen einfach cleverer und hat deshalb auch verdient gewonnen.“ Mit einem Doppelschlag innerhalb von kaum mehr als fünf Minuten brachten Marco Kehl-Gómez nach einem Freistoß und Oğuzhan Kefkir nach einem Konter die Essener mit 2:0 auf die Siegesstraße.

Zorn verkürzt

In der zweiten Hälfte bäumte sich die U21 noch einmal auf. Der FC drängte auf den Anschluss und Florian Zorn drückte den Ball schließlich über die Linie. „Das war ein Tor des Willens, man hat den Jungs angemerkt, dass sie unbedingt etwas Zählbares mitnehmen wollten“, sagt Zimmermann. Lange hielt die Freude über den Treffer aber nicht. FC-Verteidiger Robert Voloder musste nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz. Nur wenige Minuten später sorgte Dennis Grote in Überzahl mit dem 3:1 für die Entscheidung. Zimmermann sagt: „Wir waren nicht meilenweit weit weg von einem Punktgewinn, Essen hat uns aber auch die Dinge gezeigt, die wir noch lernen müssen.“

Tore: 1:0 Marco Kehl-Gómez (34.), 2:0 Oğuzhan Kefkir (40.), 2:1 Florian Zorn (69.), 3:1 Dennis Grote (73.)            

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
13FC Augsburg26
141. FC Köln21
15Hertha BSC18

FC-FANSHOP