Club | 11.12.2019

Stiftung 1. FC Köln

Weihnachtsessen für Bedürftige

Die Stiftung 1. FC Köln hat 250 Bedürftige zu einem Weihnachtsessen ins RheinEnergieSTADION eingeladen. Für sie alle hatte der FC noch ein besonderes Geschenk, das einige der Anwesenden zu Tränen rührte.

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Besinnlichkeit. Für viele Menschen gehören zu den Weihnachtsfeiertagen Tannenbäume, Geschenke und ein Weihnachtsessen mit der Familie. Für viele Bedürftige hingegen sind die Weihnachtstage Tage wie alle anderen. Genauso hart, genauso trist.

Auch diesen Menschen wollte der 1. FC Köln jetzt ein wenig Freude schenken. Die FC-Stiftung hat 250 Bedürftige zu einem Weihnachtsabend ins RheinEnergieSTADION eingeladen. „Der 1. FC Köln hat mit seinen knapp 110.000 Mitgliedern eine soziale Verantwortung für diejenigen, denen es nicht so gut geht. Für die, die im Winter kein warmes Bett und kein Dach über dem Kopf haben“, sagte FC-Präsident Dr. Werner Wolf, als er die Gäste im 12. Mann des RheinEnergieSTADION begrüßte. „Wir haben viel Respekt vor dem, was sie ertragen müssen und was ihnen passiert ist. Wir stehen hier, damit sie das heute für einen Abend vergessen können.“

Neben einem von FC-Stadionsprecher Michael Trippel moderierten Programm mit Musik des Kölner Musikers Ben Randerath gab es ein Drei-Gänge-Menü für die Gäste – serviert von Spielern und Trainern der U19 des 1. FC Köln, unterstützt von Wolf und den beiden FC-Geschäftsführern Horst Heldt und Alexander Wehrle sowie Gottfried Rüßmann von der DEVK. Der FC-Partner hatte mit seinen Mitarbeitern für die Aktion Spenden bereitgestellt. Zwischen den Gängen war Zeit, Autogramme zu schreiben und sich auszutauschen. Auch die Vorstandsmitglieder des Fanprojekts fans1991, Wolfgang Saam, Markus Jakob und Sina Knobloch, gingen von Tisch zu Tisch und servierten das Weihnachtsmenü.

Im Vorjahr fand das FC-Weihnachtsessen für Bedürftige zum ersten Mal statt. Schon damals hatte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle betont: „Zum ersten Mal, aber ab sofort jedes Jahr.“ In diesem Jahr verkündete Dr. Werner Wolf noch eine besondere Überraschung. Die Stiftung 1. FC Köln hat alle Anwesenden zum Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen ins RheinEnergieSTADION einladen. „Wenn wir einen kleinen Beitrag dazu leisten können, dass der schwierige Alltag vergessen werden kann, dann machen wir das sehr gerne“, sagte Alexander Wehrle nach der Veranstaltung, und berichtete von den Reaktionen. „Viele hatten Tränen in den Augen.“

Weihnachtsessen für Bedürftige
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
121. FC Union Berlin26
131. FC Köln26
14Hertha BSC26

FC-FANSHOP