Profis | 03.02.2015

Peter Stöger vor Stuttgart

„Wir sind für Überraschungen gut“

Am Mittwochabend empfängt der 1. FC Köln den VfB Stuttgart zum ersten Heimspiel der Rückrunde. Vor dem Spiel sprach FC-Trainer Peter Stöger über den erfolgreichen Start in Hamburg, den VfB und FC-Neuzugang Deyverson.


Nach dem erfolgreichen Rückrundenauftakt in Hamburg geht es für den 1. FC Köln in der englischen Woche am Mittwoch gegen den VfB Stuttgart mit einem Heimspiel weiter. Anstoß der Partie im RheinEnergieStadion ist um 20 Uhr.

„Wir hoffen, dass wir den Schwung aus Hamburg mitnehmen können und wollen auch gegen den VfB auf drei Punkte spielen“, sagte FC-Trainer Peter Stöger. „Die Mannschaft ist gut drauf und positiv gestimmt.“ Die Partie gegen Stuttgart sei ein Duell auf Augenhöhe. „Das sind meist die schwersten Spiele für uns“, sagte Stöger, der aber auch betonte: „Wir sind immer für eine Überraschung gut.“

Der VfB Stuttgart hat seine erste Partie in der Rückrunde gegen Borussia Mönchengladbach mit 0:1 verloren und steht mit 17 Punkten derzeit auf Platz 17. Peter Stöger weiß aber um die Stärken des direkten Konkurrenten: „Stuttgart hat schnelle Spieler und die Mannschaft ist sehr konterstark. Unsere Aufgabe wird sein, die Stabilität zu halten, früh zu stören und zu Hause aktiver zu sein.“

Der FC-Neuzugang Deyverson sei bei seinem ersten Training am Dienstag schon gut in die Mannschaft aufgenommen worden. „Er ist ein kopfballstarker Spieler, der für uns eine zusätzliche Möglichkeit bietet“, sagte Peter Stöger. Gegen den VfB Stuttgart wird Deyverson aber noch nicht im Kader stehen: „Der Junge soll erst einmal ankommen und sich akklimatisieren.“

Die Pressekonferenz vor dem Spiel:

Iframe

Schlagwörter:

Pressekonferenz
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
12VfB Stuttgart0
121. FC Köln0
141. FSV Mainz 050