Profis | 18.12.2020

13. Spieltag

Zehn Zahlen zu: FC gegen Leipzig

Am Samstag ist der 1. FC Köln zu Gast in Leipzig. Während die Sachsen nur ein Zähler von der Tabellenspitze trennt, ist der FC nach der Niederlage gegen Leverkusen auf Wiedergutmachung aus.

1. Sechsmal standen sich der 1. FC Köln und Leipzig bislang in Pflichtspielen gegenüber. Gegen keinen anderen Bundesligisten spielte der FC seltener um Punkte. 

2. Der bislang einzige Sieg des FC gegen die Leipziger stammt aus der Rückrunde der Saison 2017/18, als Vincent Koziello und Leonardo Bittencourt mit ihren Toren für einen 2:1-Auswärtserfolg sorgten.

3. Kapitän Jonas Hector hat gegen Bayer Leverkusen sein 150. Bundesligaspiel für den 1. FC Köln bestritten. Ein anderer FC-Spieler könnte in Leipzig eine besondere Marke knacken. Wenn Anthony Modeste am Samstag zum Einsatz kommt, wäre es für ihn die 100. Bundesligapartie im FC-Dress.

4. Der 1. FC Köln hat seine vergangenen beiden Auswärtsspiele gegen Borussia Dortmund und den 1. FSV Mainz 05 gewonnen. Seit 1996 unter Trainer Peter Neururer hat es der FC aber nicht mehr geschafft, dreimal in Folge auswärts zu gewinnen. 

5. Mit 27 Punkten nach zwölf Spielen hat Leipzig unter Trainer Julian Nagelsmann den zweitbesten Saisonstart seit Bundesliga-Aufstieg hingelegt. Nur in der Saison 2016/17, Leipzigs erster Spielzeit in der höchsten deutschen Spielklasse, waren die Sachsen noch erfolgreicher. Als Trainer daran maßgeblich beteiligt war ein ehemaliger FC-Profi. Unter Ralph Hasenhüttl, der als Stürmer für den 1. FC Köln 43 Pflichtspiele in der 2. Bundesliga und im DFB-Pokal bestritt, holten die Leipziger 30 Punkte und blieben dabei sogar ungeschlagen.

6. Den besten Saisonstart der Leipziger in der Bundesliga erlebte damals ein Spieler hautnah mit, der heute für den 1. FC Köln aktiv ist. Benno Schmitz absolvierte zwischen 2016 und 2018 für die Sachsen 19 Pflichtspiele (zwei Torvorlagen). Torhüter Julian Krahl trug von 2014 bis 2019 das Leipziger Trikot, kam für die Profis aber nie in einem Pflichtspiel zum Einsatz.

7. RB Leipzig ist das einzige Team in der Bundesliga, das in dieser Saison bislang alle Heimspiele gewonnen hat. Die Mannschaft von Julian Nagelsmann erzielte in der heimischen Arena 16 Treffer und kassierte nur sechs – die wenigsten Gegentore aller Bundesligisten. 

8. Am Samstag treffen in Leipzig zwei der jüngsten Bundesliga-Teams aufeinander. Nur die eingesetzten Spieler des VfB Stuttgart (24,36 Jahre) waren in den bisherigen Saisonspielen im Durchschnitt jünger als die des FC (24,9) und von Leipzig (24,95).

9. Der beste Torschütze der Leipziger ist ein Linksverteidiger. Angelino, den die Leipziger mit Kaufoption von Manchester City ausgeliehen haben, stellte seine Torgefahr dabei nicht nur in der Bundesliga, sondern mit drei Treffern auch in der Champions League unter Beweis. Wettbewerbsübergreifend hat der Spanier in 18 Partien sieben Tore erzielt. Fünf weitere Treffer bereitete er vor. 

10. Die Wahrscheinlichkeit, dass am Samstag in Leipzig ein Kopfballtor fällt, ist nicht sehr hoch. Leipzig hat die wenigsten Kopfballtore der Liga kassiert, bislang nur eins. Der FC liegt in der Bundesliga mit zwei Gegentreffern per Kopf knapp dahinter.

MITMACHEN UND MIT EIN BISSCHEN GLÜCK GEWINNEN

Macht mit beim FC-Spieltagstipp präsentiert von bwin und gewinnt mit ein bisschen Glück tolle Preise.  

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
13FC Augsburg26
141. FC Köln21
15Hertha BSC18

FC-FANSHOP