Profis | 06.12.2019

14. Spieltag

Zehn Zahlen zu: FC gegen Union

Zum ersten Mal überhaupt kommt es am Sonntag in der Bundesliga zum Duell zwischen dem 1. FC Köln und Union Berlin. Mitentscheidend dürfte werden, wer die Lufthoheit behält. Denn Kopfbälle sind die Spezialität beider Teams. Hier kommt die Statistikvorschau zum Auswärtsauftritt in der Hauptstadt.

1. Union und FC haben noch nie in der Bundesliga gegeneinander gespielt. Alle acht bisherigen Aufeinandertreffen fanden in der 2. Bundesliga statt. Dort gab es 2002 übrigens die höchste Niederlage der Union Vereinsgeschichte, als man in Müngersdorf mit 0:7 unter die Räder kam.

2. Jhon Cordoba hat zuletzt in zwei Einsätzen in Folge getroffen: gegen Hoffenheim und dann gegen Augsburg (dazwischen saß er gegen Leipzig 90 Minuten auf der Bank).

3. Er läuft und läuft und läuft: Ellyes Skhiri legt hochgerechnet auf 90 Minuten im Schnitt 12,49 Kilometer pro Spiel zurück – der viertbeste Wert in der Bundesliga.

4. Dank des späten Ausgleichs gegen Augsburg gelang es dem FC zum dritten Mal in der laufenden Saison, nach einem Rückstand noch zu punkten.

5. Die Partie am Sonntag ist ein Spiel mit großem Heimfaktor: Der FC hat mit Christian Clemens, Niklas Hauptmann, Marco Höger, Timo Horn, Thomas Kessler und Marcel Risse sechs gebürtige Kölner im Kader. Union kommt sogar auf sieben echte Berliner: Maurice Arcones, Laurenz Dehl, Julius Kade, Christopher Lenz, Lennard Maloney, Ken Reichel und Manuel Schmiedebach.

6. Union hat die letzten drei Heimspiele zu Null gewonnen. Ein vierter Zu-Null-Sieg in Folge würde einen neuen Rekord bedeuten. Das gelang noch keinem Bundesliga-Aufsteiger.

7. Berlins Torwart Rafal Gikiewic steht mit 74 Prozent gehaltenen Bällen in dieser Statistik im Ligavergleich auf Platz vier. Gikiewic kommt in dieser Saison bereits auf 54 Paraden – mehr als jeder andere Bundesliga-Torwart.

8. Neben Werder Bremen ist Union die Mannschaft, der in dieser Saison bisher die meisten Elfmeter zugesprochen wurden – nämlich fünf. Vier davon haben sie verwandelt. Mehr Strafstöße traf kein Team. Der FC hat übrigens seit 25 Bundesliga-Spielen keinen Elfmeter mehr bekommen.

9. Sebastian Andersson ist ein Spieler, auf den die FC-Defensive am Sonntag besonders Acht geben muss. Der schwedische Stürmer hat in dieser Saison bereits 196 Luftzweikämpfe geführt – Ligahöchstwert mit weitem Abstand (87 mehr als der zweitplatzierte Nils Petersen). 100 der 196 Kopfballduelle hat Andersson gewonnen.

10. Überhaupt dürfte das Spiel am Sonntag etwas für Kopfballfreunde werden. Union und der FC sind in der Luft beide äußerst gefährlich. Die Berliner brauchen im Schnitt nur elf Ecken für ein Tor, der FC 14. Keine Mannschaft in der Liga hat übrigens so viele Kopfballtore erzielt wie der FC (6). Union kommt auf vier.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
11. FSV Mainz 050
11. FC Union Berlin0
11. FC Köln0