Josef „Jupp“ Röhrig wird bei der Aufzählung der größten FC-Legenden leider oft vernachlässigt – nicht so in der HALL OF FAME des 1. FC KÖLN. Röhrig war am 22. November 1950 der erste Nationalspieler des FC und hätte sicher zum Aufgebot des WM-Kaders von 1954 gehört. Eine Verletzung beim DFB-Training in München verhinderte dies jedoch. Nicht nur Hans Schäfer nannte Röhrig seinen Lieblings-Mitspieler. Aufgrund seiner Technik und überragenden Spielübersicht galt er als einer der besten offensiven Mittelfeldspieler seiner Zeit. Zwischen 1950 und 1960 lief Jupp Röhrig in 282 Pflichtspielen für den FC auf. Nach einem Freundschaftsspiel gegen Real Madrid in Müngersdorf im August 1960 beendete Röhrig seine aktive Laufbahn. Anschließend scoutete er Talente in der Region und trainierte ab 1964 die A-Jugend. 17 Jahre lang formte er so junge Talente zu absoluten Top-Spielern. Höhepunkt war der Gewinn der Deutschen A-Jugendmeisterschaft 1971 mit Spielern, die später Teil der Double-Mannschaft sein sollten. 

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP