Um der Bedeutung und Leistung seiner größten Legenden Ausdruck zu verleihen, hat der 1. FC Köln seine eigene HALL OF FAME aus der Taufe gehoben. Sie wurde auf der Gala aus Anlass des 70. Vereinsjubiläums offiziell eröffnet – mit der Ehrung von Wolfgang Overath. 

Vorstand und Geschäftsführung des 1. FC Köln gratulierten dem ehemaligen Präsidenten, Spielmacher und FC-Rekordnationalspieler. Overath hat mit 542 Einsätzen die meisten Pflichtspiele aller bisherigen FC-Profis bestritten. Zwischen 1963 und 1977 feierte er 1964 die Deutsche Meisterschaft und 1968 sowie 1977 den DFB-Pokalgewinn. Der Spielmacher zählt zu den besten deutschen Fußballern aller Zeiten und wurde von Pelé als absolute Weltklasse bezeichnet. Nach langjähriger Unterstützung in FC-Vereinsgremien war Overath der achte FC-Präsident zwischen 2004 und 2011. Der legendäre Spielmacher mit der „10“ hat seine gesamte Karriere beim FC verbracht und sich über viele Jahrzehnte auf und abseits des Rasens um den 1. FC Köln verdient gemacht.

"Ich bin eine sehr lange Zeit im Club, habe viele Höhen und Tiefen mitgemacht. Diese Auszeichnung ist eine große Ehre. 56 Jahre gehöre ich dem 1. FC Köln an und habe ihm viel zu verdanken. Ich glaube, dass der Club auch mir einiges zu verdanken hat", sagte Wolfgang Overath. "Es gibt neben den Mitgliedern in der HALL OF FAME, die leider schon gestorben sind, und mir noch zahlreiche Kandidaten, die es auch verdient hätten. Ich danke dem Club und den Verantwortlichen. Der FC ist aktuell sehr gut aufgestellt und ich bin mir sicher, dass der Aufstieg gelingen wird."

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP