14

Jonas Hector MITTELFELD

  • Geburtstag: 27.05.1990
  • Größe: 185 cm
  • Nationalität: Deutschland
  • Geburtsort: Saarbrücken
  • Gewicht: 75 kg
  • Beim FC seit: 24.02.2012
Menu
  • Startelf

  • Einsatzminuten

  • Einwechslungen

  • Auswechslungen

  • Gelbe Karten


Alle Statistiken

Der Spieler hat noch keinen Euroleague-Einsatz in der laufenden Saison.


    Alle Statistiken

    Jonas Hectors Laufbahn ist keine gewöhnliche. Fußball blieb für den zurückhaltenden Saarländer lange nicht mehr als ein reines Hobby. Anders als die meisten Profis heutzutage hat er nie ein Nachwuchsleistungszentrum besucht. Mit 19 Jahren spielte er sogar noch in der Oberliga. Dennoch führte der Weg des heute 30-jährigen FC-Kapitäns schnell in die Bundesliga – und später sogar in die deutsche Nationalmannschaft. 

    Hector wurde in Saarbrücken geboren und wuchs in Auersmacher an der Grenze zu Frankreich auf. Das saarländische Dorf zählt 2.600 Einwohner. Es ist Hectors Zuhause und zugleich die Heimat seines ersten Fußballvereins: dem SV Auersmacher. Dort durchlief er alle Nachwuchsmannschaften und stieg 2009 mit dem Verein in die Oberliga auf. Schon damals machte Hector durch sein großes Talent auf sich aufmerksam. Der VfL Bochum, die TSG Hoffenheim, der SC Freiburg und sogar der FC Bayern München klopften an, doch Hector entschied sich anders. Im Juli 2010 wechselte er zum 1. FC Köln – nicht zu den Profis, sondern in die zweite Mannschaft. 

    Nach zwei Jahren in der U21 rückte er 2012 in den Profikader auf. Am 18. August 2012 gab Hector im DFB-Pokal-Spiel gegen die SpVgg Unterhaching sein Profidebüt. Er wurde vom Mittelfeldspieler zum Linksverteidiger umfunktioniert und überzeugte auf der neuen Position – sogar Bundestrainer Joachim Löw. Im November 2014 wurde er erstmals in den Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen. Hector wurde der 43. Deutsche Nationalspieler des 1. FC Köln. Im EM-Viertelfinale gelang ihm gegen Italien im Elfmeterschießen der entscheidende Treffer, der später zum DFB-Tor des Jahres gewählt wird. 2017 gewann er mit der deutschen Auswahl den Confederations Cup in Russland.

    Nicht nur mit der Nationalmannschaft, auch mit dem 1. FC Köln erreichte Hector Großes. Am letzten Spieltag der Saison 2016/17 qualifizierte sich der FC nach einem 2:0-Sieg gegen Mainz 05 zum ersten Mal seit 25 Jahren für den Europapokal. Nach dem Abstieg in der folgenden Spielzeit blieb Hector sich und seiner Linie treu. Er verlängerte seinen Vertrag beim FC vorzeitig bis 2023 – trotz vielversprechender und lukrativer Angebote. Jonas Hector ging erneut den vermeintlich ungewöhnlichen Weg.

    Download

    Tabelle

    Menu
    Gesamttabelle
    PL.VereinPkt.
    13FC Augsburg26
    141. FC Köln21
    15Hertha BSC18

    FC-FANSHOP