• 1. FC Köln
    22. Spieltag
    1:4

    So, 16.02.2020

    15:30 Uhr

    FC Bayern München

Der 1. FC Köln hat am Sonntag mit 1:4 gegen den FC Bayern München verloren. Nach einem Blitzstart der Bayern in Hälfte eins steigerte sich der FC im zweiten Abschnitt und kam durch Mark Uth zumindest noch zum Ehrentor.

Eine Woche nach der sturmbedingten Derby-Absage empfing der 1. FC Köln im ausverkauften RheinEnergieSTADION den Tabellenführer aus München. Trotz einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang musste sich der FC am Ende deutlich mit 1:4 geschlagen geben. Die Bayern beendeten damit die FC-Serie von zuletzt vier Heimsiegen in Folge.

Ohne Änderungen startete der FC in das Heimspiel gegen den FC Bayern. FC-Cheftrainer Markus Gisdol setzte auf die dieselbe Elf, die den SC Freiburg mit 4:0 geschlagen hatte.

Bayern mit Blitzstart

Die Bayern wurden ihrer Favoritenrolle von Beginn an gerecht. Keine drei Minuten waren gespielt, da brachte Robert Lewandowski die Gäste in Führung. Wenig später legten die Münchner nach: Über mehrere Stationen gelangte der Ball zu Kingsley Coman, der aus zehn Metern zum 0:2 einschob (5.). Der FC hatte Schwierigkeiten, sich aus der Bayern-Umklammerung zu befreien, und musste in zwöften Minute das nächste Gegentor hinnehmen. Nach einer Ecke war Serge Gnabry zur Stelle und erzielte das 0:3.

Als wäre der deutliche Rückstand des Schlechten nicht genug gewesen, musste in der 25. Minute auch noch Noah Katterbach verletzt vom Feld. Florian Kainz kam für ihn in die Partie, Iso Jakobs rückte eine Position nach hinten. Die Gäste blieben brandgefährlich und wurde zweimal erst vom Aluminium gestoppt. So ging es mit dem 0:3 in die Kabinen.

Cordoba im Abseits, Uth trifft

Der FC fand besser in den zweiten Durchgang. Jhon Cordoba traf kurz nach Wiederanpfiff zum vermeintlichen 1:3, der Treffer wurde jedoch nach Überprüfung durch den Videoassistenten wegen Abseits aberkannt. Eine ähnliche Szene wenige Minuten später: Wieder traf Cordoba, wieder entschied Schiedsrichter Zwayer auf Abseits. Auf der Gegenseite schlenzte Gnabry die Kugel nach einem Alleingang unhaltbar zum 0:4 ins Eck (66.).

Der FC bewies jedoch Moral und erspielte sich jetzt eine Reihe guter Gelegenheiten. Eine davon nutzte Mark Uth. Nachdem Cordoba den Ball stark gegen Alaba behauptet hatte, legte Kainz quer auf den Winterneuzugang, der aus kurzer Distanz zum 1:4 einschob (72.). Später hätten Cordoba und der eingewechselte Anthony Modeste noch weiter verkürzen können, doch es blieb beim 1:4 aus FC-Sicht – trotz einer klaren Leistungssteigerung in Hälfte zwei.

Am Karnevalssamstag, 22. Februar, tritt der FC bei Hertha BSC an. Anstoß im Berliner Olympiastadion ist um 15.30 Uhr.

Statistik zum Spiel:

1. FC Köln: Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, Katterbach (28. Kainz) – Skhiri, Hector – Drexler, Uth, Jakobs (71. Schmitz) – Cordoba (80. Modeste)

FC Bayern München: Neuer – Pavard, Boateng (46. Hernandez), Alaba, Davies – Thiago, Kimmich (57.) – Gnabry, Müller, Coman – Lewandowski

Tore: 0:1 Lewandowski (3.), 0:2 Coman (5.), 0:3 Gnabry (12.), 0:4 Gnabry (44.), 1:4 Uth (72.)

Gelbe Karten: Bornauw (78.) – Boateng (27.), Thiago (49.), Pavard (81.)

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
9TSG 1899 Hoffenheim35
101. FC Köln32
111. FC Union Berlin30

FC-FANSHOP