Profis | 15.03.2019

Vor Duisburg

Anfang: „Wir wollen den Weg weitergehen“

Am Sonntagmittag tritt der 1. FC Köln beim MSV Duisburg an. Vor dem Auswärtsspiel sprach Markus Anfang über die Erkältungswelle am Geißbockheim, Änderungen in der Formation und die nächste Aufgabe.

Markus Anfang sprach am Freitag im Geißbockheim über…

… die Erkältungswelle:
Es ist leider momentan so, dass es rumgeht. Wir haben nach dem letzten Spiel versucht, es ein bisschen einzudämmen, indem wir zwei Tage freigegeben haben und die angeschlagenen Spieler direkt zu den Ärzten geschickt haben. Simon Terodde ist noch nicht wieder zurück. Er ist zu Hause und ruht sich aus. Er fällt definitiv aus. Rafael Czichos hat am Freitag leicht mittrainiert. Wir müssen schauen, wie er sich morgen fühlt. Jonas Hector hat noch nicht mittrainiert. Wir wissen noch nicht, wie es am Samstag bei ihm aussieht. Er ist immer bei den Ärzten. Ihm wird regelmäßig Blut abgenommen, damit wir wissen, wie seine Werte sind. Die Werte waren nicht extrem hoch und im Vergleich zu Rafa ist er nicht lange ausgefallen.

... die Torhüter: Timo Horn und Thomas Kessler haben heute auch wieder mittrainiert. Ich habe keine negative Rückmeldung bekommen. Beide haben das Training komplett durchgezogen. Ich gehe davon aus, dass es bei beiden funktioniert.

… die 1:2-Niederlage im Hinspiel: Natürlich haben wir das Hinspiel noch im Kopf. Wir haben uns da ein Stück weit selbst geschlagen – und der MSV hat es auch gut gemacht. Es war kein positives Erlebnis für uns. Es ist auch in den Köpfen haften geblieben. Der MSV hat in den letzten Wochen immer wieder gepunktet. Sie haben zuletzt im 4-1-4-1 gespielt. Ich gehe aber davon aus, dass sie gegen uns nicht so spielen werden. Sie werden sich gegen uns etwas Anderes einfallen lassen. Wir haben uns im Training auf einiges vorbereitet. Duisburg ist für uns ein wichtiges Spiel. Wir wollen es unbedingt gewinnen und mit einem guten Gefühl in die Länderspielpause gehen. Wir wissen aber auch, dass es schwer werden kann. Das wissen wir aus dem Hinspiel, wir sind gewarnt. Trotzdem müssen wir unseren Weg weitergehen.

... mögliche Änderungen in der Formation: Wir haben in der Vorbereitungsphase immer mal wieder ein bisschen anders gespielt. Wir sind in der Lage zu reagieren und werden am Samstag noch einmal das eine oder andere testen. Wir haben auch heute schon die eine oder andere Formation getestet. Wir müssen überlegen, wie wir am besten starten. Wir müssen nicht unbedingt etwas ändern. Aber wir sind in der Lage, jederzeit etwas zu ändern.

... Anthony Modeste: Tony schätzt sich sehr realistisch ein. Wir haben ihn in Ingolstadt schon einmal von Beginn an spielen lassen. Ein Kandidat für die Startelf ist er immer. Wir müssen schauen, wie wir das Spiel planen wollen.

… Louis Schaub: Louis Schaub ist auf einem richtig guten Weg. Die Trainingseinheiten, die er jetzt gemacht hat, waren immer besser und recht intensiv. Er war viel in Bewegung und fühlt sich von Tag zu Tag besser. Er kommt mittlerweile nah an die 100 Prozent. Ob er von Beginn an spielen wird, wissen wir aber noch nicht. 

FAKTEN ZUM SPIEL

  • 6.000 Fans begleiten den FC nach Duisburg
  • Anstoß der Partie ist um 13.30 Uhr. 
  • FC-Fans, die nicht im Stadion sind, können das Spiel in der FC-App im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen. Hier Tickets für die nächsten FC-Heimspiele sichern.
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FC Köln 63
2 SC Paderborn 07 57
3 1. FC Union Berlin 57

FC-FANSHOP