Profis | 12.09.2019

FC-Cheftrainer vor Gladbach

Beierlorzer: „Cordoba ist topfit“

Das Derby steht an. Der 1. FC Köln empfängt am Samstag Borussia Mönchengladbach im RheinEnergieSTADION. Cheftrainer Achim Beierlorzer sprach bei der Pressekonferenz im Geißbockheim über den Gegner, seine Erwartungen und den Stand bei Jhon Cordoba.

Achim Beierlorzer am Donnerstag im Geißbockheim über…

…die Rückkehr der Nationalspieler:
Alle sind gestern eingetrudelt. Wir sind wieder komplett. Alle Spieler sind gesund zurückgekommen und mit guter Stimmung. Das ist sehr erfreulich. Wir haben sieben Nationalspieler. Das ist toll, dass sie sich präsentieren konnten. Jetzt freuen wir uns auf Samstag.

… seine Erwartungshaltung: Es ist mein erstes Derby hier im Westen gegen Gladbach. Wir haben eine ganz große Vorfreude. Wir haben schon einen guten Einblick in die Stärken von Gladbach gewonnen. Wir freuen uns auf das Derby. Die ganze Stadt freut sich. Die Fans werden unsere Mannschaft nach vorne peitschen. Das wünsche ich mir auch. Und ich wünsche mir, dass es gewaltfrei bleibt und ein tolles Fußballspiel wird.

… Jhon Cordoba:
Bei Jhon ist es schwierig, langsam einzusteigen. Wir mussten ihn zügeln. Wir haben ihn Montag zum ersten Mal auf den Platz gelassen. Es ist schwierig, ihn langsam einzugliedern. Er legt direkt los. Es ist aber alles gut. Er ist topfit. Er ist einer der Spieler, die mir zur Auswahl stehen, um gegen Gladbach die beste Elf auf den Platz zu bringen.

… Borussia Mönchengladbach: Wenn man sieht, wie sie gegen Leipzig gespielt haben, war es eine höchst intensive Partie mit höchst aggressivem Anlaufen. Mit Plea, Thuram und Embolo haben sie eine offensive Wucht. Gladbach hat mit einer 4-4-2-Raute gespielt, aber auch schon im 4-3-3 agiert. Wir werden sehen, was sich Marco Rose für uns ausdenkt. Wir wollen aber unser Spiel spielen. Wir wissen, was wir dagegensetzten können. Wir haben uns in Freiburg ein Erfolgserlebnis geholt. Ich weiß, dass unsere Fans uns am Samstag frenetisch nach vorne peitschen werden.  Es wird eine Herausforderung gegen Gladbach, aber wir wollen es genießen und alles möglich machen, um zu punkten.

… die Vorbereitung auf das Derby:
Wir fokussieren uns auf dieses Spiel, wie auf jedes andere. Wir kennen die Brisanz und wissen, wie wichtig das Spiel für die Fans ist. Aber in der Vorbereitung werden wir nichts anders machen. Wir können noch besser spielen. Es ist noch Luft nach oben. Wir wollen an die 100 Prozent dran. Wir müssen einen kühlen Kopf bewahren und unsere Stärken auf den Platz bringen und nicht im Derby-Wahn Dinge tun, die uns nicht weiterhelfen.  Es lohnt sich aber, zu investieren. Es könnte sein, dass Kleinigkeiten entscheiden.

… den bisherigen Saisonverlauf: Dortmund war ein höchstintensives Spiel, in dem wir am Ende zwei Gegentore bekommen haben. Gegen Freiburg haben wir aber bei extremer Hitze bewiesen: Wir sind fit. Da waren wir es, die in der Endphase das Tor gemacht haben. Wir müssen gegen Gladbach energisch dagegenhalten und eine ähnliche Mentalität auf den Platz bringen wie gegen Dortmund. Aber am Ende lieber mit einem Ausgang wie gegen Freiburg. Ich erwarte, dass wir alles geben, um dieses Spiel gegen Gladbach positiv für uns zu entscheiden. Das erwarte ich aber in jedem Spiel. 

FAKTEN ZUM SPIEL

  • Das RheinEnergieSTADION ist ausverkauft. Die Spieltagsbörse (Ecke Süd/West) ist geöffnet.
  • Anpfiff ist um 15.30 Uhr
  • FC-Fans, die nicht im Stadion dabei sind, können das Spiel in der FC-App im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen.
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP