Profis | 29.08.2019

FC-Cheftrainer vor Freiburg

Beierlorzer: „Fahren guten Mutes nach Freiburg“

Der 3. Spieltag der Saison steht an. Der 1. FC Köln gastiert am Samstag im Schwarzwald-Stadion beim SC Freiburg. Cheftrainer Achim Beierlorzer sprach am Donnerstag im Geißbockheim über den kommenden Gegner, die Favoritenrolle und die Unterstützung der FC-Fans.

Achim Beierlorzer am Donnerstag im Geißbockheim über…

... die kommende Partie: „Wir probieren, am Wochenende die Höchstzahl zu erzielen. Wenn man oft genug gegen Freiburg spielt, wird auch irgendwann ein Sieg dabei rauskommen. Wir bemühen uns, zu gewinnen.“

...Freiburg als Angstgegner: „Es ist Freiburg und damit eine große Herausforderung, gerade wenn man sieht, wie lange der FC dort nicht mehr gewonnen hat. Wir wissen, was Freiburg kann, sie haben aus den ersten beiden Spielen sechs Punkte geholt. Aber das können wir als Reiz und Motivation sehen. Auch wenn es nach den ersten beiden Spielen keine zusätzliche Motivation mehr braucht. Wir wollen die ersten Punkte einfahren und fahren guten Mutes nach Freiburg.“

...den Kader: „Birger Verstraete steigt heute wieder ins Training ein. Bei Verstraete war es auch nur eine Vorsichtsmaßnahme. Bei Marco Höger müssen wir mal schauen, aber es ist nichts Strukturelles, sodass er hoffentlich heute auch wieder voll mittrainieren kann.

...den kommenden Gegner: „Freiburg spielt mit einer sehr jungen Dreierkette, die es sehr gut gemacht hat in den ersten Spielen, sonst hätten sie keine sechs Punkte geholt. Aber es waren sehr enge Spiele. Die Gegner hatten auch ihre Möglichkeiten. Es ist ein klares System, das Freiburg spielt mit zwei Sechsern und zwei Außenbahnspielern mit extremem Drang nach vorne. Und vorne drin haben sie mit Nils Petersen einen Torjäger und mit Luca Waldschmidt einen Nationalspieler. Sie sind offensiv flexibel. Sie konzentrieren sich auf Standards, haben aber auch fußballerische Qualitäten und eine stabile Mannschaft. Das wird eine richtige Aufgabe für uns. Wir müssen die Dinge, die wir gut gemacht haben, weiter gut machen und unsere Torchancen konsequenter herausspielen und in Tore ummünzen.“

... die Ausfallzeit von Jhon Cordoba: „Die Prognose lautete drei Wochen. Es kann also sein, dass wir ihn gegen Gladbach zur Verfügung haben. Was den Ersatz angeht, werde ich die Trainingseinheiten abwarten. Louis Schaub ist eine Alternative oder Florian Kainz oder Simon Terodde – es gibt viele Möglichkeiten, da möchte mich noch nicht festlegen.

...den Support: „Ich freue mich, dass über 2.500 FC-Fans mitfahren. Ich bin mir sicher, dass wir unsere Fans dort lautstark im Rücken haben werden. Auf die Stimmung und solche Stadien und Atmosphären müssen wir uns freuen. Das macht es aus, in der Bundesliga spielen zu können.“

... den Druck, gewinnen zu müssen: „Ich spüre keinen Zugzwang, aber großen Drang, unbedingt gewinnen zu wollen und Punkte einzufahren. So sind wir auch in die letzten Partien gegangen, wir wollten punkten und ich denke, das hat das Stadion am Freitag auch gesehen. Da stand eine Mannschaft auf dem Platz, die unbedingt gewinnen wollte.“

...Christian Streich: „Mich fasziniert seine klare Sicht auf die Dinge und dass er über den Tellerrand hinausschaut. Ich spüre bei ihm eine Souveränität, einen klaren Plan und eine klare Führung und habe großen Respekt vor ihm.“

...die Favoritenrolle: „Freiburg hat sechs Punkte auf dem Konto und ein Heimspiel vor der Brust. Da gebe ich die Favoritenrolle nach Freiburg.“

...die Mitgliederversammlung: „Klar kenne ich den Termin. Ich verfolge, wie der FC in seinen Gremien aufgestellt ist, aber meine Aufgabe ist eine andere: die Mannschaft schlagkräftig auf den Platz zu stellen und Punkte einzufahren. Der Fokus liegt für mich auf der Arbeit mit der Mannschaft. Natürlich ist die Mitgliederversammlung aber etwas Besonderes für mich, weil der 1. FC Köln besonders ist.“   

FAKTEN ZUM SPIEL 

  • 2.500 FC-Fans reisen mit nach Freiburg
  • Anpfiff ist um 15.30 Uhr
  • FC-Fans, die nicht im Stadion dabei sind, können das Spiel in der FC-App im Radio Köln FC-Radio und im FC-Liveticker verfolgen.
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP