Profis | 17.07.2019

Der Tag am Geißbockheim

Beierlorzer: „Ich bin schon angekommen“

Am Mittwochvormittag haben die FC-Profis trainiert. Im Anschluss an die Einheit sprach FC-Cheftrainer Achim Beierlorzer über die laufende Vorbereitung, das Turnier am nächsten Samstag und seine Pläne für den Abend.

Nachdem das Team von Achim Beierlorzer am Vortag aufgrund des Media Days erst am Abend das Geißbockheim verlassen hatten, ging es am Mittwoch bereits um 11 Uhr mit dem Trainingsbetrieb weiter. Vier FC-Profis fehlten beim Mannschaftstraining. Dominick Drexler trainierte individuell, seine MRT-Untersuchung hatte am Vortag jedoch keine Auffälligkeiten und somit keine strukturelle Verletzung gezeigt. Thomas Kessler fehlte weiterhin aufgrund eines Magen-Darm-Infekts und auch Noah Katterbach pausierte weiter wegen einer Muskelverletzung und unterzog sich stattdessen einer Behandlung. Christian Clemens fehlte ebenfalls und absolvierte weiter sein Reha-Programm.

Wieder zurück auf dem Platz war hingegen Ismail Jakobs, der nach einer auskurierten Erkältung wieder ins Mannschaftstraining einstieg. Nach den obligatorischen Aufwärmübungen der Athletiktrainer wurde zunächst auf kleine Tore, später in drei Teams aufgeteilt, auf zwei große Tore gespielt. Hier wurde immer wieder durchgewechselt. Nach rund 100 Minuten beendete das Trainerteam die erste und letzte Einheit des Tages.

Das nächste Training der FC-Profis findet am Donnerstag um 14 Uhr statt. Vor dem Vorbereitungsturnier in Lohne am Samstag trainiert das Team von Achim Beierlorzer außerdem am Freitag um 11 Uhr. Beide Einheiten sind öffentlich.

Im Anschluss an die Einheit sprach Cheftrainer Achim Beierlorzer am Geißbockheim über...

... Dominick Drexler: „Die Untersuchung hat nichts ergeben, aber wir wollen trotzdem nicht zu früh beginnen. Gestern hat er punktuell etwas gespritzt bekommen und heute haben wir dann athletisch mit ihm gearbeitet. Das bedeutet nicht das Aus für das Turnier am Wochenende, es ist alles gut, außer vielleicht einer kleinen Reizung."

... Jorge Meré: „Jorge hatte ein paar Tage komplett frei und ist dann in den Laufbereich eingestiegen. Die Werte bekommen wir immer wieder online zugeschickt, sodass wir wissen, in welchem Grundlagenzustand er ist. Die ersten zwei oder drei Trainingseinheiten von ihm werden wir mit Gefühl rangehen und ihn mal rausnehmen, damit er eine nicht so hohe Belastung hat. Für die Spiele im Trainingslager wird er zur Verfügung stehen.“

... Kevin Wimmer: „Ich kümmere mich um die Spieler, die für uns da sind. Ich habe ihm faires Feedback gegeben, weil ich das persönlich machen möchte, wenn jemand bei uns mittrainiert. Aber wir fokussieren uns auf unsere Spieler, die wir definitiv nächstes Jahr haben werden.“

... das Turnier am Wochenende: „Da wir nur vier Innenverteidiger derzeit zur Verfügung stehen haben, wird Kevin Wimmer am Wochenende vermutlich spielen. Wäre er nicht da, hätten wir nur drei Innenverteidiger und müssten improvisieren, aber damit hätten wir die Tests nicht auf den Stammpositionen. Ich möchte auf keinen Fall etwas Unrundes machen, was für die Positionen nicht stimmig ist. Deshalb passt es. “

... die laufende Vorbereitung: „In ersten beiden Trainingseinheiten ist es immer noch ein bisschen fremd, weil man von den Spielern beäugt wird und sie nicht wissen: Ist der immer so oder spielt der nur und was macht der eigentlich da vorne? Doch es geht sowas von schnell, dass man sich gegenseitig einschätzen kann und es ein Miteinander ist. So wie es hier am Geißbockheim läuft, habe ich das Gefühl, ich bin in Köln schon angekommen.“

... die Stärken des Teams: „Unsere größte Stärke soll unsere Kompaktheit und unser Teamspirit werden. Und wenn wir dann noch unsere Offensivpower dazu nehmen und die Art und Weise, wie wir momentan auch gegen den Ball arbeiten, dann ist das schon sehr gut.“

... die Ziele für die neue Saison: „Wir wollen uns vom ersten Spiel an in der Bundesliga präsentieren und soweit es geht nichts mit irgendwelchen Stresssituationen zu tun haben, die natürlich in den unteren Gefilden mit den Abstiegsrängen einhergeht. Wir wollen uns in der Saison in der Bundesliga etablieren.“

... seine Abendplanung: „Ich überlege nach Eindhoven zu fahren, da spielt der VfL Wolfsburg und das ist definitiv interessant. Das Spiel werde ich auf jeden Fall anschauen, das ist meine Aufgabe heute Abend. Mal sehen, ob ich hinfahre.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 Fortuna Düsseldorf 12
17 SC Paderborn 07 8
18 1. FC Köln 8

FC-FANSHOP