Profis | 11.09.2019

Der Tag beim FC

Czichos: „Wir brauchen diese Stimmung“

Am Mittwoch hat der 1. FC Köln die Vorbereitung auf das bevorstehende Derby gegen Gladbach fortgesetzt. Vor der Einheit stand Rafael Czichos am Geißbockheim Rede und Antwort.

Erst Videoanalyse, dann Training auf dem Platz: Beim FC gilt die ganze Konzentration dem am Samstag anstehenden Derby gegen Borussia Mönchengladbach. Am Mittwoch stießen die von ihren Nationalmannschaftsreisen zurückgekehrten Jonas Hector, Florian Kainz und Louis Schaub wieder zum Team und trainierten genauso mit wie Noah Katterbach, der zuletzt mit Deutschlands U19 unterwegs war.

Auch Ellyes Skhiri und Sebastiaan Bornauw, die am Dienstagabend noch für ihre Länder auf dem Platz standen, kamen am Mittwoch ans Geißbockheim und absolvierten individuelle Einheiten – genauso wie Birger Verstraete. Alle drei dürften am Donnerstag wieder mit der Mannschaft trainieren. 

Am Mittwochmittag sprach FC-Verteidiger Rafael Czichos über…:

… sein erstes Derby gegen Gladbach:
Ich freue mich riesig drauf. Ich glaube, vor allem mit dem letzten Spiel im Rücken hat jeder in der Mannschaft Bock auf das Derby. Ich habe schon viel darüber gehört, wie es da stimmungstechnisch abgeht und wie prestigeträchtig das für die Fans ist. So wollen wir das Spiel auch angehen. 

… den Faktor Fans: Ich habe direkt nach dem Spiel gegen Dortmund schon gesagt, dass wir genau diese Stimmung brauchen. Ich hoffe, dass es jetzt sogar noch lauter wird, aufgrund der Rivalität. Wenn wir diese Stimmung haben und uns das so pusht wie gegen Dortmund, wird uns das sehr, sehr helfen. 

… das Thema Derby in der Kabine: Jeder, der den deutschen Fußball verfolgt, hat mitbekommen, dass dieses Derby etwas Besonderes ist. Jeder ist froh, dass es dieses Derby wieder gibt. Die anderen Jungs, die schon Derbys gespielt haben, müssen da gar nicht groß berichten, wie besonders es ist. Das ist jedem bewusst. 

… die Favoritenrolle: Auf dem Papier ist Gladbach von der Mannschaft her schon der Favorit. Da braucht man nicht drumherum zu reden. Aber wir spielen zu Hause, das ist ein riesen Pluspunkt für uns. Es ist egal, ob die hundert Millionen mehr wert sind oder nicht. Am Ende, wird es auf dem Platz entschieden. 

… die Bedeutung des Siegs in Freiburg: Für die Moral war es enorm wichtig zu sehen, dass unsere Art Fußball zu spielen funktioniert. Und vor allem der Spielverlauf bei diesen Temperaturen hat jedem Einzelnen nochmal gezeigt, was physisch und mental in uns steckt. Das hilft uns. Wir wissen, wir haben gegen Ende des Spiels noch die Körner und können ein Spiel noch drehen. Das wird uns in der nächsten Zeit sehr helfen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP