Nachwuchs | 15.04.2019

U17 und FC-Frauen siegen

Die FC-Ergebnisse und Tore vom Wochenende

Die U21 des 1. FC Köln hat einen Punkt gegen die SG Wattenscheid 09 geholt, die U19 musste eine Niederlage einstecken, die U17 gewann souverän. Die FC-Frauen holten einen Auswärtssieg.

Nach fünf Siegen in Serie in der Regionalliga West hat sich die U21 des 1. FC Köln 0:0 von der SG Wattenscheid 09 getrennt. Die U19 bleibt Tabellenführer in der A-Junioren-Bundesliga West – und das trotz einer 1:2-Niederlage bei Alemannia Aachen. Die U17 untermauerte ihre Ambitionen, um die Deutsche Meisterschaft zu spielen: gegen Arminia Bielefeld gelang ein 4:0-Heimsieg. Die FC-Frauen holten auswärts drei wichtige Punkte im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga. Meike Meßmer und Peggy Nietgen schossen den FC zum 2:1-Sieg bei der TSG Hoffenheim II.

U21: Punkt gegen Konkurrenten

Die U21 punktet weiter in der Regionalliga West. Nachdem die U21 am vergangenen Spieltag sogar bei Tabellenführer Viktoria Köln gewann, wollte die Mannschaft von Trainer André Pawlak am Samstag die SG Wattenscheid im Abstiegskampf auf Distanz halten. Anders als in den vergangenen Spielen tat sich der FC aber in der ersten Hälfe sichtlich schwer. Die SG ließ nicht viele Torchancen zu und hatte selbst zweimal die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Nach der Pause steigerte sich die U21 und strahlte mehr Torgefahr aus. Marcel Damaschek und Vincent Geimer hatten das 1:0 für den FC auf dem Fuß. Es fiel allerdings kein Treffer, es blieb beim 0:0. Die U21 bleibt dadurch auf einem Nichtabstiegsplatz in der Regionalliga.

U19: Schmerzhafte Niederlage

Die U19 hat im Kampf um die Westdeutsche Meisterschaft eine Niederlage hinnehmen müssen. Bei Alemannia Aachen verlor das Team von Trainer Stefan Ruthenbeck unglücklich mit 1:2. Dabei war der FC auf schwierigen Platzverhältnissen in Aachen zunächst das klar bessere Team. Der FC hatte mehr Ballbesitz und erspielte sich die ersten Chancen. Nach einer Ecke lauerte Sebastian Müller am zweiten Pfosten und drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. Der FC hatte Möglichkeiten das Ergebnis auszubauen, verpassten aber mehrfach das 2:0. Das nutzte Aachen aus, Kai Beckschulte sorgte nach einer Standardsituation für den Ausgleich. Und es kam noch schlimmer für den FC: Terence Okoeguale versenkte einen Seitfallzieher zum 2:1 für die Alemannia. Die U19 bäumte sich in der Schlussphase noch einmal auf, der Ausgleichstreffer gelang aber nicht mehr. Da Titelkonkurrent Borussia Dortmund mit 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach verlor, bleibt die U19 Tabellenführer der A-Junioren-Bundesliga West.

Tore: 0:1 Sebastian Müller (29.), 1:1 Kai Beckschulte (39.), 2:1 Terence Okoeguale (71.)

U17: Schöne Spielzüge, vier Treffer

Die U17 hat mit einem souveränen Auftritt mit 4:0 gegen Arminia Bielefeld gewonnen. Der FC zeigte im RheinEnergieSportpark schnellen Kombinationsfußball. Es dauerte aber bis zur zweiten Hälfte, ehe die Treffer fielen. FC-Keeper Daniel Adamczyk eröffnete den Spielaufbau, über drei Stationen gelangte der Ball zu Marvin Obuz, der einen Querpass zum 1:0 verwertete. Nach einer Standardsituation spielte sich der FC bis in den Strafraum, Obuz war zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Den dritten Treffer erzielte Florian Wirtz. Die U17 hatte die Partie im Griff und zeigte nach Ballgewinn ein schnelles Umschaltspiel. Nach einem Angriff über die linke Seite sorgte Finn Lanser mit einem Schuss aus der Drehung für den 4:0-Endstand.

Tore: 1:0 Marvin Obuz (44.), 2:0 Marvin Obuz (52.), 3:0 Florian Wirtz (61.), 4:0 Finn Lanser (63.)

FC-Frauen: Nietgen schießt den FC auf Platz drei

Die FC-Frauen hatten mit dem Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim II eine schwere Aufgabe vor sich, die die Mannschaft von Trainer Willi Breuer aber ausgezeichnet meisterte. Meike Meßmer brachte die FC-Frauen in der ersten Hälfte per Kopf mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit zeigte die TSG, dass sie ebenfalls über eine spielstarke Mannschaft verfügt. Hoffenheims Chantal Hagel traf per Foulelfmeter zum 1:1-Ausgleich. Die FC-Frauen erhöhten anschließend wieder den Druck auf das gegnerische Tor. Sonja Giraud uns Yuka Hirano verpassten die erneute Führung. In der Schlussphase war es Peggy Nietgen, die den 2:1-Siegtreffer erzielte. Für die FC Frauen war es der dritte Sieg in Folge. Dadurch schob sich der FC auf den dritten Tabellenplatz vor, der aktuell zum Aufstieg in die Bundesliga berechtigen würde.

Tore: 0:1 Meike Meßmer (41.), 1:1 Chantal Hagel (57. Foulelfmeter), 1:2 Peggy Nietgen (84.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FSV Mainz 05 0
1 1. FC Union Berlin 0
1 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP