Nachwuchs | 12.08.2019

U21 verliert Topspiel knapp

Die FC-Ergebnisse vom Wochenende

Die U21 des 1. FC Köln hat das Spitzenspiel bei Rot-Weiss Essen in letzter Minute mit 1:2 verloren. Für die zweite Mannschaft des FC war es der erste Punktverlust in der laufenden Saison. Die U19 startete mit einem Sieg, die U17 mit einer Niederlage in die Bundesliga West.

Nach der optimalen Ausbeute von sechs Zählern aus den ersten zwei Partien musste die U21 des 1. FC Köln am Sonntag bei Rot-Weiss Essen die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Gegen die noch ungeschlagenen Essener, deren 9.227 Anhänger an der Hafenstraße für eine lautstarke Atmosphäre sorgten, verlor das Team von FC-Trainer Mark Zimmermann erst in der Schlussminute. Die U19 fuhr einen souveränen Erfolg gegen Preußen Münster ein, die U17 holte beim ersten Auftritt gegen Bayer Leverkusen keine Punkte.

U21: Treffer durch Özcan reicht nicht

Nach einer ausgeglichenen und intensiv geführten Anfangsphase war es FC-Profi Salih Özcan, der sich nach einer Pressingsituation im Strafraum gegen zwei Essener behauptete und das 1:0 erzielte. Danach verteidigte die U21 des FC kompakt und ließ bis auf einen Distanzschuss von Dahmani lange keinen Torabschluss der Gastgeber zu. In der 41. Minute kombinierten sich die Essener gefährlich in den Sechzehner des FC, Joshua Endres traf aus kurzer Distanz zum 1:1-Pausenstand.

In die zweite Hälfte starteten beide Teams schwungvoll. Die U21 hatte eine Chance durch Vincent Geimer, danach erhöhte Essen den Druck, Verteidiger Hahn traf mit einem Freistoß die Latte. Lukas Nottbeck köpfte den Ball nach einem Eckstoß über das Gehäuse, Justin Petermann scheiterte mit einem Kopfball am glänzend parierenden Lenz. Auf der Gegenseite verteidigte der FC aufopferungsvoll und warf sich erfolgreich in jeden Schuss, ehe in der 90. Minute ein flach ausgeführter Eckball der Gastgeber über Umwege zu Dorow gelangte, der das Spiel zugunsten der Heimmannschaft entschied. U21-Trainer Mark Zimmermann sagt: „Aufgrund des Drucks in der zweiten Hälfte war es ein verdienter Sieg für Essen. In der ersten Hälfte haben wir es gut gemacht, wenig zugelassen und nach vorne richtige Entscheidungen getroffen. In der zweiten Hälfte ist es uns nicht mehr so gut gelungen, Entlastung zu schaffen.“

Tore: 0:1 Salih Özcan (14.), 1:1 Joshua Endres (41.), 2:1 Jan-Lucas Dorow (90.)

U19: Fünf Tore, zwei Doppelpacks

Die U19 des 1. FC Köln hat ihr erstes Saisonspiel mit 5:0 gegen den SC Preußen Münster gewonnen. Der FC hatte mehr Ballbesitz und zeigte von Beginn an gute Kombinationen auf dem Weg nach vorne. Nach einer Volleyvorlage von Tim Lemperle brachte Sebastian Müller den FC in Führung. Robert Voloder hatte noch eine gute Kopfballgelegenheit, aber es dauerte bis zur zweiten Hälfte, bis die U19 das Ergebnis ausbaute. Marvin Obuz legte den Ball von der Grundlinie zurück und Müller drehte ihn zum 2:0 ins lange Eck. Jan Thielmann flankte danach ins Zentrum, Obuz setzte sich trotz Gegenwehr durch und erhöhte auf 3:0. Der nächste Treffer war besonders schön, Thielmann pflückte einen langen Ball herunter und lupfte ihn direkt ins Netz. Den Schlusspunkt setzte Obuz, der erst mit einer Körpertäuschung seinen Gegenspieler ins Leere laufen ließ und den Ball zum 5:0 in den Kasten hämmerte.

Tore:
1:0 Sebastian Müller (22.), 2:0 Sebastian Müller (62.), 3:0 Marvin Obuz (65.), 4:0 Jan Thielmann (74.), 5:0 Marvin Obuz (77.)

U17: Niederlage trotz großer Unterstützung

Der U17 des 1. FC Köln ist der Saisonauftakt gegen einen starken Gegner missglückt. Gegen Bayer 04 Leverkusen verlor der FC mit 0:1. Mit großer Unterstützung trat die Mannschaft von Trainer Markus Daun im RheinEnergieSportpark an. Toni Schumacher, Alexander Wehrle, das gesamte Profitrainerteam um Achim Beierlorzer und viele weitere Mitarbeiter des Lizenzbereichs drückten am Spielfeldrand die Daumen. Der FC und Bayer lieferten sich eine ausgeglichene erste Hälfte, Amin Haj-Yahya traf allerdings per Gewaltschuss zum 1:0 für Leverkusen. Maximilian Schmid und Winzent Suchanek verpassten anschließend den Ausgleich. Besonders in der Schlussphase der Partie erhöhte der FC den Druck, ein Treffer gelang den Gastgebern allerdings nicht. Daun sagte: „Wir hatten eine gute Struktur im Spiel, waren vorne aber noch nicht mutig genug. Wir hätten unsere Räume besser nutzen und den Ball auch mal unkonventionell aufs Tor bringen müssen. Daran werden wir arbeiten.“

Tor: 0:1 Amin Haj-Yahya (22.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
12 SC Paderborn 07 0
13 1. FC Köln 0
14 TSG 1899 Hoffenheim 0

FC-FANSHOP