Nachwuchs | 07.10.2019

U17 feiert hohen Sieg

Die FC-Ergebnisse vom Wochenende

Die U21 des 1. FC Köln hat sich unentschieden von der SG Wattenscheid 09 getrennt, die U17 feierte einen Kantersieg über Arminia Bielefeld.

Sieben Mal hatten die FC-Spieler beim Heimauftritt gegen Arminia Bielefeld Grund zum Jubeln. Der FC war im B-Junioren-Duell nicht nur besonders spielstark, sondern auch abgezockt vor dem Tor. Zweimal traf auch die U21 am Samstag in Wattenscheid. Für drei Punkte reichte es aber auf Grund eines späten Gegentors nicht.

U21: Ausgleich in letzter Sekunde

Beflügelt vom 1:0-Sieg gegen den SV Rödinghausen reiste die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann am elften Spieltag der Regionalliga West zur SG Wattenscheid 09. Doch gegen die SG agierte der FC nicht so stark wie zuletzt. „Wir wollten Wattenscheid mehr unter Druck setzen, das ist uns in der ersten Hälfte nicht wie gewünscht gelungen“, sagte Zimmermann. Darko Churlinov und Oliver Schmitt hatten die besten FC-Chancen in der ersten Hälfte, doch es ging zur Pause torlos in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang wurde der FC zielstrebiger. Marvin Rittmüller warf einen Einwurf in Richtung Kaan Caliskaner, der drehte sich um seinen Gegenspieler, brachte den Ball scharf ins Zentrum und Vincent Geimer rutschte die Kugel zum 1:0 für den FC ins Tor. Lange hielt die Führung aber nicht. Nach einem Schussversuch von Jeffrey Obst blockte Lukas Nottbeck Ball und Gegner, als Folge gab es einen umstrittenen Foulelfmeter. Nico Buckmaier ließ Julian Krahl keine Chance und verwandelte zum 1:1.

Doch der FC schlug zurück, Kasra Ghawilu servierte einen Freistoß auf den zweiten Pfosten, Nottbeck rauschte heran und köpfte den FC mit 2:1 in Front. Es hätte fast für drei Punkte gereicht, aber nach einem langen Ball in die Spitze war Marwin Studtrucker in der 90. Minute auf und davon, umkurvte Krahl und rettete der SG mit seinem Tor zum 2:2 noch einen Zähler. „Wir waren natürlich nach Abpfiff erst einmal enttäuscht, auch wenn das Unentschieden gerecht ist“, sagte Zimmermann. „Wir müssen lernen, am Ende cleverer zu spielen und den Sieg über die Zeit zu bringen. Insgesamt ist es aber kein Selbstläufer gegen eine erfahrene Regionalligamannschaft ein Remis zu holen, von daher können wir mit dem Punkt leben.“

Tore: 0:1 Vincent Geimer (61.), 1:1 Nico Buckmaier (68. Elfmeter), 1:2 Lukas Nottbeck (83.), 2:2 Marwin Studtrucker (90.)

U17: Sieben Tore und Platz zwei

Die Torflut der U17 begann im RheinEnergieSportpark in der 20. Spielminute. Philipp Wydra zog dynamisch nach innen und setzte seinen Schuss aus 20 Metern per Aufsetzer ins rechte Eck. Der FC setzte Arminia Bielefeld früh unter Druck, Florian Wirtz fing den Ball vor dem Strafraum ab und vollendete nach einem Doppelpass selbst zum 2:0. Bereits im Spielaufbau zeigte die U17 gute Kombinationen und war vorne hungrig auf weitere Tore. Pierre Nadjombe wurde im Strafraum vom Ball getrennt, Wirtz setzte giftig nach und erhöhte noch vor der Pause auf 3:0.

In der zweiten Hälfte legte der FC nach. Simon Breuer wurde auf rechts freigespielt und hob den Ball mit links ins lange Eck. Den nächsten erfolgreichen Angriff leitete Wirtz ein, Vladimir Fratea drehte den Ball um den Bielefelder Keeper zum 5:0 ins Tor. Namory Cisse überwand den Torwart mit einer Bogenlampe zum 6:0, den Schlusspunkt setzte Marwin Ailiesei mit einem trockenen Schuss zum 7:0-Endstand. Mit dem Sieg eroberte die Mannschaft von Trainer Markus Daun den zweiten Platz in der B-Junioren-Bundesliga West. „Unsere Jungs liefern aktuell Woche für Woche ihre Leistung ab. Das ist in dem Alter nicht selbstverständlich. Auch die Einwechselspieler, die erst auf der Bank sitzen, lassen sich nicht hängen, sondern geben auf dem Platz Vollgas“, sagt Daun. „Der späte Ausgleich kurz vor Spielende gegen Dortmund war bitter für uns. Aber die Jungs standen danach direkt zusammen, lernen daraus und haben gegen Bielefeld eine tolle Reaktion gezeigt.“

Tore:
1:0 Philipp Wydra (19.), 2:0 Florian Wirtz (27.), 3:0 Florian Wirtz (40.), 4:0 Simon Breuer (49.), 5:0 Vladimir Fratea (70,) 6:0 Namory Cisse (72.), 7:0 Marwin Ailiesei (79.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
16 1. FSV Mainz 05 9
17 1. FC Köln 7
18 SC Paderborn 07 4

FC-FANSHOP