Profis | 20.10.2021

Jannes Horn im Mediengespräch

Horn: „Die Jungs sind heiß“

Nach seiner Hüftverletzung ist Jannes Horn zurück im Mannschaftstraining, vorerst noch punktuell in dieser Woche. In der Medienrunde nach der Trainingseinheit am Mittwoch sprach der Abwehrspieler über seine Verletzung, den Kontakt mit Steffen Baumgart und die Niederlage gegen Hoffenheim.

Jannes Horn über…

…seine Verletzung: „Ich hatte mir etwas in der Hüfte gerissen, was doch operiert werden musste. Zunächst hatte ich mich mit dem Trainerteam und den medizinischen Verantwortlichen für eine konservative Behandlung entschieden. Als diese nicht angeschlagen hat, musste ich dann in den sauren Apfel beißen und mich operieren lassen. Nach der OP ist alles nach Plan gelaufen, auch nach der Reha hatte ich keinerlei Rückschläge. Selbstverständlich muss ich jetzt vor allem an meiner Fitness arbeiten. Das habe ich in den Teilen, die ich mit der Mannschaft bereits absolvieren konnte, deutlich gemerkt (lacht). Ich fühle mich wieder gut und es macht mir Spaß, wieder mit den Jungs auf dem Rasen zu stehen. Besonders wenn man sieht, wie groß die Unterstützung der Fans ist. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl.“

…den Zeitplan für die Rückkehr auf den Rasen: „In dieser Woche wird es darum gehen, dass ich langsam wieder reinkomme. Ich werde nicht jede Übung mitmachen, sondern punktuell an den Trainingseinheiten teilnehmen. Ich gehe meine Rückkehr Schritt für Schritt an und gehe davon aus, dass ich in der nächsten Woche wieder das gesamte Mannschaftstraining mitmachen kann.“
…die Kommunikation mit dem Trainer: „Der Kontakt mit Steffen Baumgart war von Beginn an sehr gut. Er hat sich fast täglich bei mir erkundigt, wie es mir geht. Es war für mich persönlich sehr schön, dass ich die Reha hier gemacht habe. Für mich war es wichtig, nah bei der Mannschaft zu sein. Ich wollte die ganzen Abläufe hautnah miterleben. Viele Jungs aus dem Trainerteam und der Mannschaft haben sich häufig nach mir erkundigt. Das macht vieles einfacher.“

…seine Ziele: „Mein Ziel ist klar: Als Fußballer will man immer auf dem Platz stehen. Natürlich ist die Linksverteidigerposition meine Lieblingsposition. Jonas Hector kann theoretisch auch im Mittelfeld eingesetzt werden. Wer dann wo aufläuft, entscheidet der Trainer. Mir ist es wichtig, dass ich spiele und meine Minuten sammeln werde.“

…die laufende Saison: „Was Steffen Baumgart bislang mit der Mannschaft erreicht hat, ist natürlich überragend. Das ist jedoch auch eine Frage des Selbstvertrauens. Vergangenes Jahr ist uns manches nicht so leichtgefallen. Es war eine harte Saison für uns. In der laufenden Spielzeit sind die Fans wieder da, wir haben mehr Selbstvertrauen. Da läuft es etwas einfacher. Wenn man einen Lauf hat, funktioniert vieles von alleine. Auch wenn es wie gegen Hoffenheim mal einen Ausrutscher gibt, das ist ganz normal. Ich denke schon, dass der Trainer mich besser machen kann. Ich freue mich auf die kommende Zeit.“

…die taktische Ausrichtung unter dem neuen Trainer: „Ich glaube schon, dass die taktische Ausrichtung meinen Stärken entgegenkommt. Ich schlage gute Flanken und mache viele Linienläufe. Wir stehen als Außenverteidiger sehr hoch, was mir sehr gut gefällt. In der vergangenen Saison sind wir nicht so oft in solche Situationen gekommen, weil wir meistens tiefer gestanden haben. Mittlerweile haben wir ganz andere Möglichkeiten. Wir kommen viel häufiger über die Außenbahnen. Wir sind die Mannschaft mit den meisten Flanken. Das kommt mir sehr entgegen.“

…die Niederlage gegen Hoffenheim: „Die Mannschaft ist sehr selbstkritisch nach der Niederlange gegen Hoffenheim mit sich umgegangen. Es gab auch eine lange Ansprache vom Trainer. Das ist meiner Meinung nach auch notwendig. So ein Spiel muss man aufarbeiten. Es ist besser, einmal eine Partie so zu verlieren, anstatt fünf Begegnungen mit 0:1 zu bestreiten. Jetzt haben wir das Spiel gegen Leverkusen vor der Brust. Die Jungs sind heiß und trainieren gut.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
91. FSV Mainz 0518
101. FC Köln18
11Borussia Mönchengladbach18

FC-FANSHOP