Profis | 12.05.2020

FC bindet weiteres Talent langfristig

Profi-Vertrag für Robert Voloder

Der 1. FC Köln setzt weiter auf seinen eigenen Nachwuchs. Robert Voloder hat einen langfristigen Vertrag bis 2023 erhalten – mit Option auf ein weiteres Jahr.

Der 1. FC Köln setzt auf seine Talente aus dem eigenen Nachwuchsbereich. Innenverteidiger Robert Voloder hat beim FC einen langfristigen Vertrag erhalten. Der Kapitän der aktuellen U19-Mannschaft unterschrieb bis 2023 – mit Option für ein weiteres Jahr.

Bis zur Saisonunterbrechung wegen der Corona-Krise war der deutsche U19-Nationalspieler auf dem besten Weg, gemeinsam mit seinem Team die Endrunde um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft zu erreichen. Dabei kam der in Frankfurt geborene Defensivspieler 18 Mal zum Einsatz und erzielte fünf Tore. So empfahl sich Voloder für die FC-Profis. Seit Ende Februar trainiert der Linksfuß fest mit dem Team von Cheftrainer Markus Gisdol und stand bereits zweimal im Kader.

„Robert passt genau in unser Anforderungsprofil: Er ist sehr spielstark, hat einen guten linken Fuß und wir erleben ihn in jedem Training sehr lernwillig. Damit ist er ein Spieler mit einer herausragenden Perspektive. Wir freuen uns, dass er den Sprung in den Profifußball bei uns schaffen will und werden ihn auf diesem Weg begleiten“, sagt Markus Gisdol.

„Am Geißbockheim bin ich zu Hause. Hier ist alles sehr nah zusammen, man sieht die Profis jeden Tag auf Platz Eins trainieren und will auch irgendwann dahin. Diesen ersten Schritt habe ich geschafft. Die Jungs haben mich sehr gut aufgenommen. Genauso wie das Trainerteam und der gesamte Staff geben sie mir ein sehr gutes Gefühl und einen Extraschub Motivation, hier auch den nächsten Schritt zu gehen“, sagt Robert Voloder.

Voloder wurde am 9. Mai 2001 in Frankfurt am Main geboren. Seine ersten Schritte im Fußball machte der Innenverteidiger bei Eintracht Frankfurt, danach spielte er für den FSV Frankfurt und bei der SG Rosenhöhe, ehe er 2016 zum 1. FC Köln wechselte. Im September 2019 gab Voloder sein Debüt in der deutschen U19-Nationalmannschaft. Beim 1. FC Köln wird den 19-Jährige ab der nächsten Saison mit der Rückennummer 4 auflaufen.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
131. FSV Mainz 0537
141. FC Köln36
15FC Augsburg36