Nachwuchs | 22.07.2019

Vorbereitungsturnier

U17 gewinnt Bundesliga-Cup

Die U17 des 1. FC Köln hat am Sonntag den Bundesliga-Cup in Neckarsulm gewonnen. Im Finale besiegte der FC-Nachwuchs den VfB Stuttgart mit 5:4 nach Elfmeterschießen.

Die U17 des 1. FC Köln hat am Sonntag den stark besetzten Bundesliga Cup in Neckarsulm gewonnen. „Das ist ein toller Erfolg für unsere Jungs, die gemerkt haben, dass man sich solche Erfolge mit guten Trainingseinheiten und Willen erarbeiten kann“, sagt Trainer Markus Daun.

In der Gruppenphase spielte der FC gegen den VfB Stuttgart, den FC Bayern München und Arsenal FC und qualifizierte sich für das Halbfinale. Dort wartete Eintracht Frankfurt auf den FC-Nachwuchs. Die Frankfurter Führung glich FC-Talent Winzent Suchanek aus und so musste das Elfmeterschießen über den Finalanzug entscheiden. Die FC-Schützen und Keeper Jonas Urbig waren nervenstark und so siegte der FC mit 4:2 nach Elfmeterschießen.

Nervenstark vom Punkt

Im Finale traf der FC erneut auf den VfB Stuttgart. Bereits nach wenigen Minuten ging der FC durch ein Traumtor von Meiko Wäschenbach in Führung, der den Ball aus 19 Metern per Direktabnahme ins Tor hämmerte. Maximilian Wagner traf in der regulären Spielzeit zum 1:1 für den VfB, sodass es wieder ins Elfmeterschießen ging. Nach den verwandelten Elfern von Nicolas Urso, Marco Stüttgen Carlo Kettig und Vladislav Fadeev sicherte sich der FC mit einem 5:4 nach Elfmeterschießen den Titel gegen Vorjahressieger VfB Stuttgart. Jonas Urbig wurde als bester Keeper des Turniers ausgezeichnet. Den Saisonauftakt bestreitet die U17 gegen Bayer 04 Leverkusen. Daun sagt: „Wir freuen uns über den Titel, wollen ihn aber auch nicht überbewerten. Wenn die Saison startet, sind alle Testspielergebnisse hinfällig und wir müssen uns in der Liga neu beweisen.“

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
14 FC Augsburg 4
15 1. FC Köln 3
16 1. FSV Mainz 05 3

FC-FANSHOP