Nachwuchs | 16.06.2019

3:2 gegen Dortmund

U17 ist Deutscher Meister

Die U17 des 1. FC Köln hat die Deutsche Meisterschaft gewonnen. Der FC-Nachwuchs besiegte in einem hochklassigen Finale Borussia Dortmund mit 3:2 und sicherte sich nach 1990 und 2011 zum dritten Mal die Deutsche Meisterschaft.

Stolz rissen die U17-Spieler des 1. FC Köln die Meisterschale nach oben. Mit viel Leidenschaft hatten die FC-Talente einen starken Gegner aus Dortmund bezwungen. „Wir sind unheimlich stolz auf unsere Jungs“, sagt Trainer Martin Heck. „Wir sind als Außenseiter in das Finale gegangen. Dortmund musste gewinnen und wir wollten es vielleicht einfach etwas mehr. Es war ein großartiges Spiel von beiden Mannschaften.“

Noch etwas nervös waren die U17-Spieler vor Anpfiff durch die Katakomben des Stadions Rote Erde geschlichen. Das bisher größte Spiel in ihrer Karriere stand ihnen bevor. Dann ging es auf den Platz. Die Nationalhymne wurde gespielt. Das mit 10.000 Zuschauern vollbesetzte Stadion sorgte für eine fantastische Atmosphäre.

Doppelpack von Jansen

Mit Anpfiff war die Nervosität der FC-Talente verflogen. Florian Wirtz überlupfte BVB-Keeper Leon Klußmann aus 40 Metern Torentfernung, aber der Ball senkte sich knapp neben den Kasten. Auf der anderen Seite traf BVB-Stürmer Ware Pakia die Latte, beide offensiv ausgerichteten Teams lieferten sich einen hochklassigen Schlagabtausch.

Dann schlug der FC zu. Jacob Jansen wurde im Strafraum freigespielt und traf zum 1:0. Die Gäste kombinierten spielstark nach vorne und waren bissig in den Zweikämpfen. Jansen holte sich 22 Meter vor dem Tor den Ball und versenkte ihn zum 2:0 im Netz. Doch auch der BVB blieb gefährlich, zunächst verkürzte Youssoufa Moukoko auf 1:2, dann bekamen die Dortmunder einen Elfmeter zugesprochen. Rilind Hetemi trat an, aber FC-Keeper Daniel Adamczyk fischte die Kugel aus dem Eck – mit einer 2:1-Führung für den FC ging es in die Pause.

Sponsel vorne und hinten

Rasant wie in die erste gingen beide Teams auch in die zweite Hälfte. Wirtz hatte die Gelegenheit die Führung auszubauen, dann tankte sich Ansgar Knauff auf der rechten Seite durch, zog nach innen und traf zum 2:2 für den BVB. Den Zuschauern wurde eine packende Partie geboten – und der FC wehrte sich. Nach einer Hereingabe von Joshua Schwirten kam Meiko Sponsel zum Schuss und schoss den FC mit 3:2 erneut in Front. Hinten rettete Sponsel, vorne hatte Marvin Obuz die riesige Chance zum 4:2, aber Schlussmann Klußmann parierte stark. Der FC kämpfte leidenschaftlich und gewann letztlich mit 3:2 gegen den BVB – und sicherte sich damit die Deutsche Meisterschaft.

Borussia Dortmund: Klußmann – Semic, Thaqi, Böhmer, Kuffour (61.Meier) – Lütke-Frie, Amedick, Hetemi (51. Fehler) – Knauff, Moukoko, Pakia (76. El-Zein).

1. FC Köln: Adamczyk – Sponsel (69. Ksiouar), Örnek, Dahmen, Lanser (33. Özden) – Papalia, Schwirten (76. Schmid) – Thielmann, Wirtz, Obuz – Ja. Jansen (49. Castrop).

Tore: 0:1 Ja. Jansen (14.) 0:2 Ja. Jansen (25.) 1:2, Moukoko (35.). 2:2 Knauff (43.), 2:3 Sponsel (47.)

Schlagwörter:

U17
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
1 1. FSV Mainz 05 0
1 1. FC Union Berlin 0
1 1. FC Köln 0

FC-FANSHOP