• Bayer 04 Leverkusen
    29. Spieltag
    3:0

    Sa, 17.04.2021

    18:30 Uhr

    1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat am Samstagabend bei Bayer 04 Leverkusen mit 0:3 verloren. Der FC nutzte seine Torchancen nicht und verpasste es dadurch, sich für einen weitestgehend guten Auftritt mit Punkten zu belohnen.

Für Friedhelm Funkel, der in der vergangenen Woche für Markus Gisdol übernommen hatte, war es eine Rückkehr als Cheftrainer des 1. FC Köln. 6.595 Tage nach seinem letzten FC-Pflichtspiel saß er wieder auf der Bank. Gegner am Samstagabend war Bayer 04 Leverkusen, das noch um einen Platz in einem europäischen Wettbewerb kämpft.
Funkel hatte sich gegen Bayer für vier Änderungen in der Startelf im Vergleich zur unglücklichen Niederlage gegen Mainz entschieden. Jannes Horn, Sebastiaan Bornauw, Max Meyer und Emmanuel Dennis durften von Beginn an ran. Für Bornauw war es das 50. Pflichtspiel für den 1. FC Köln. Auf Ondrej Duda (5. Gelbe Karte), Sebastian Andersson und Ismail Jakobs (beide verletzungsbedingt) musste Funkel verzichten.

Hector an die Latte

Die Partie begann für den FC in der BayArena denkbar schlecht. Moussa Diaby nutzte seine Schnelligkeit und Technik über rechts, lupfte den Ball auf den zweiten Pfosten und Leon Bailey köpfte zum 1:0 (5.) für Leverkusen ein.
Danach zeigte der FC die richtige Reaktion und verlagerte das Spiel in die Hälfte von Bayer. Nach gutem Einsatz von Martius Wolf legte Emmanuel Dennis den Ball zurück, Max Meyer wurde aber im Strafraum geblockt. Der FC war offensiv jetzt gefährlicher, Florian Kainz setzte sich über links durch, seine Hereingabe verpasste Marius Wolf im Zentrum knapp. Kurze Zeit später flankte Jannes Horn in den Strafraum, Jonas Hector stieg hoch, sein Kopfball strich nur Zentimeter am Pfosten vorbei.

Der FC tat viel für den Ausgleich und war in der 35. Minute nah dran. Wolf ging an Palacios vorbei, der wusste sich nur durch ein Foul zu helfen und Schiedsrichter Sören Storks pfiff Elfmeter. Allerdings schaltete sich der Videoassistent ein und bewertete die Szene als ein Foul kurz vor dem Strafraum. Hector schnappte sich den Ball und hämmerte ihn an die Latte. Köln war optisch überlegen, musste aber mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause.

Leverkusen kontert effizient

Den zweiten Durchgang startete der FC mit viel Engagement und dem Willen, die Partie zu drehen. Wolf zog dynamisch nach innen, legte den Ball anschließend zu Hector, der mit rechts knapp am linken Pfosten vorbeizog. Der FC stand jetzt offensiver, allerdings ergaben sich dadurch Räume, die Leverkusen mit ihren Kontern nutzte. Bailey legte den Ball quer zu Diaby, der abgezockt das 2:0 (51.) für Bayer erzielte.

Die Ausgangslage war nun schlechter, aber der FC gab sich nicht auf, doch die Tore fehlten. Florian Kainz versuchte es aus der Distanz, sein Schuss klatschte aber an die Latte (63.). Mit zunehmender Spielzeit deutete sich an, dass heute nicht die Einsatzbereitschaft, sondern die Effektivität über den Sieg entscheiden würde.

Bailey zog bei einem Konter in den Strafraum und versenkte den Ball unhaltbar zum 3:0 (76.) im langen Eck. Der zweite Treffer des Jamaikaners sorgte für die Entscheidung in einer Partie, die der FC nach Betrachtung des Spielgeschehens viel zu hoch verlor.

Statistik zum Spiel

Bayer 04 Leverkusen: Hradecky – Jedvaj (46. Tah), Bender, Tapsoba – Diaby (72. Demirbay), Aranguiz, Palacios (46. Frimpong), Wendell (57. Sinkgraven) - Amiri, Bailey (83. Alario) - Schick

1. FC Köln: T. Horn – Ehizibue (70. Schmitz), Bornauw, Czichos, J. Horn (70. Katterbach) – Skhiri (79. Özcan), Hector – Wolf (85. Limnios), Meyer, Kainz (70. Drexler) - Dennis

Tore: 1:0 Bailey (5.), 2:0 Diaby (51.), 3:0 Bailey (76.)

Gelbe Karten: Tapsoba - Czichos

Schiedsrichter: Sören Storks

Jetzt die Highlights auf NetCologne FC-TV anschauen:

Highlights Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln (2020 - 2021)
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
16DSC Arminia Bielefeld30
171. FC Köln29
18FC Schalke 0413

FC-FANSHOP