Club | 11.05.2021

E-Sport

FC wird Zweiter im DFB-ePokal

Das E-Sport-Team des 1. FC Köln hat es bis ins Finale des DFB-ePokal geschafft. Im Endspiel mussten sich die FIFA-Profis gegen Celtic Worms FC geschlagen geben.

Bis zum großen Crossover-Finale durfte das FIFA-Team des 1. FC Köln vom Titelgewinn des ersten DFB-ePokal träumen. Nach einer 2:5-Niederlage gegen Celtic Worms FC hat es für die E-Sportler am Ende für den zweiten Platz gereicht.

DFB-ePokal erstmalig ausgetragen

Der DFB-ePokal wurde als neuer digitaler Wettbewerb in diesem Jahr erstmalig ausgetragen. Teilgenommen haben neben zwölf Profi-Teams aus der Virtual Bundesliga Club Championship auch 40 Amateurmannschaften. Ab der Hauptrunde hatten die Teams jeweils über einen XBOX-Zweig und einem PlayStation-Zweig die Möglichkeit, sich für das Finale zu qualifizieren. Während für den FC auf der XBOX im Viertelfinale Schluss war, erreichten die FIFA-Profis auf der PlayStation mit Siegen gegen Greuther Fürth, SV Meppen und FC St. Pauli das große Crossover-Finale.

VBL Grand Final im Juni

Der Finalgegner Celtic Worms FC, der sich über den XBOX-Zweig des Turniers qualifiziert hatte, feierte auf dem Weg dorthin bereits Siege gegen RB Leipzig sowie den amtierenden Deutschen Meister 1. FC Heidenheim. Im Finale kämpften sich die FIFA-Profis Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos, Michael „Phenomeno“ Gherman und Felix „Flexxooo“ Günther durch alle drei Einzelspiele, kamen über zwei Unentschieden und eine Niederlage jedoch nicht hinaus. Weiter geht es für die E-Sportler nun Anfang Juni im VBL Grand Final.

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15DSC Arminia Bielefeld35
161. FC Köln33
17SV Werder Bremen31

FC-FANSHOP