Profis | 05.07.2021

FC-Trainer im Interview

Baumgart: „Langweiligen Fußball will ich nicht sehen“

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart absolvierte am Montag die erste gemeinsame Einheit mit seiner neuen Mannschaft und stellte sich im Anschluss den Fragen der Medienvertreter.

Steffen Baumgart über…

… die erste gemeinsame Trainingseinheit:

Die Jungs haben richtig gut mitgemacht. Aber das war bei der ersten Einheit auch zu erwarten. Ich hoffe, dass sie das nach 20 Einheiten auch noch genauso machen. Man hat gesehen, dass die Jungs sich darauf gefreut haben und wollen. Es war mit Sicherheit anstrengend, aber sie müssen sich quälen und auch mal hingehen, wo es weh tut – und den Rest werden wir uns nach und nach erarbeiten. Die taktischen Feinheiten kommen später hinzu.

… die 250 Fans beim Training:
Schön, dass heute Fans teilnehmen konnten. Ich glaube, wir wünschen uns alle etwas Normalität, nicht nur im Fußball. Die FC-Fans können sich hoffentlich darauf freuen, dass sie in der kommenden Saison wieder ins Stadion können. Und dann möchten wir den Fußball spielen, den dieses Stadion verdient. Aber das wird natürlich schwer. Wir haben bis dahin noch einiges zu tun.

… seine neue Herausforderung beim FC:
Ich bin sehr gerne Fußballtrainer und freue mich auf meine Zeit hier. Es ist die größte Aufgabe, die ich bisher übernommen habe und auch eine sehr spannende. Für mich ist es genauso ein Lernprozess wie für die Jungs auch.

… den großen Kader:
„Wir nehmen die Situation mit Freude an. Wir schauen uns alle Jungs an. Wir trainieren wegen der Kadergröße zwischenzeitlich in Gruppen, aber ich glaube, wir haben im Trainerteam einen guten Plan. Es ist alles eine Frage der Organisation. Es ist bestimmt auch der eine oder andere noch hier, der vielleicht noch wechseln möchte, aber das sind ganz normale Prozesse. Wir freuen uns erst einmal, dass alle dabei sind und gesund bleiben – das ist das Wichtigste.

… die Testspiele bei Fortuna Köln und den MSV Duisburg:
„Gewinnen will ich immer, das ist auch bei einem Testspiel so. Aber wir möchten im Trainerteam natürlich auch einige Dinge sehen, die wir einstudieren. Es sind gute Gegner mit einem fußballerischen Plan.“

… den Olympia-Verzicht von Salih Özcan:
Olympia ist ein großes Erlebnis. Wenn Sie mich gefragt hätten, ich wäre hingefahren. Das habe ich auch Salih gesagt. Salih wollte aber hier von Anfang an seine Chance nutzen und um einen Stammplatz kämpfen. Ich freue mich, dass er verlängert hat. Er hat hier alle Nachwuchsmannschaften durchlaufen. So einen lässt man nicht einfach so gehen. Ich freue mich, dass er seine Entscheidung so getroffen hat, wie er es gemacht hat, ich hätte ihm aber auch alles Gute für Olympia gewünscht.

… seinen Spielstil:
„Ich erwarte, dass wir laufen, dass wir attackieren und aggressiv sind. Ich möchte, dass wir offensiv agieren oder anders ausgedrückt: Mein defensives Spiel fängt weiter vorne an. Wir möchten unser Spiel etwas verändern, aber das geht auch nicht von heute auf morgen. Fußball ohne Power finde ich langweilig. Und langweiligen Fußball will ich nicht sehen.“

Jetzt den FC-Trainingsauftakt im Video ansehen:

Trainingsauftakt beim 1. FC Köln
  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg9
71. FC Köln8
81. FC Union Berlin6

FC-FANSHOP