Frauen | 03.06.2021

Kohr trifft dreifach

FC-Frauen siegen deutlich

Die FC-Frauen haben ihr vorletztes Saisonspiel deutlich mit 6:1 gegen den 1. FFC Niederkirchen gewonnen. Karoline Kohr erzielte im Franz-Kremer-Stadion drei Treffer.

Die FC-Frauen bleiben ungeschlagen an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga Süd. Am Donnerstag besiegte der FC im Nachholspiel den 1. FFC Niederkirchen im Franz-Kremer-Stadion. Trainer Sascha Glass hatte seine Startelf auf sechs Positionen umgebaut, um Spielerinnen Spielzeit zu verschaffen, die zuletzt nicht regelmäßig zum Einsatz gekommen waren. Junioren-Nationalkeeperin Pauline Nelles hütete das Tor, außerdem standen Kristina Hild, Ricarda Schaber, Eunice Beckmann, Karoline Kohr und Amber Barrett in der Anfangsformation. Die FC-Spielerinnen übernahmen ab der ersten Sekunde das Kommando. Mandy Islacker scheiterte noch an FFC-Torhüterin Alina Kraus, Amber Barrett setzte nach und traf zum 1: 0 (6.) für den FC.

Beck per Kopf

Es war ein einseitiges Spiel, der bereits aufgestiegene FC spielte munter und selbstbewusst nach vorne. Nach einer Ecke von Hild stieg Sharon Beck hoch und köpfte das 2:0 (19.). Die Defensive des FFC hatte Probleme mit den Angriffen der Kölnerinnen, für den nächsten Treffer sorgte aber wieder eine Standardsituation. Kohr war nach einem Freistoß zur Stelle und erhöhte auf 3:0 (22.). Islacker hatte wenig später die Möglichkeit, das Ergebnis auszubauen, aber Kraus parierte im Eins-gegen-Eins. Der FFC kam selten nach vorne, war aber im ersten Durchgang noch erfolgreich, als Annika Fend einen wunderschönen Schlenzer unhaltbar zum 1:3 (35.) ins Netz zirkelte. Die Führung für den FC hätte zur Pause deutlicher sein können. Beckmann machte einen schönen Übersteiger, spielte einen Traumpass in den Lauf von Ally Gudorf, Kraus verhinderte aber den nächsten Treffer.

Dank an Willi Breuer

In der zweiten Hälfte ergab sich ein ähnliches Bild wie in der ersten, nur dass die FC-Frauen ihre Chancen nicht konsequent nutzen. Zunächst scheiterte Barrett nach einem Doppelpass mit Schaber, dann verfehlte ein Kopfball von Rachel Rinast das Tor und auch der Schuss von Beckmann landete nur auf dem Tornetz. Dann fiel der nächste Treffer doch, Barrett flankte von links und Kohr markierte per Kopf das 4:1 (74.). Der FC hielt den Druck auf das Tor der Niederkirchenerinnen weiter aufrecht, Barrett ließ den Ball einmal aufspringen und hämmerte ihn anschließend aus 18 Metern zum 5:1 (81.) ins linke Eck. Der Torhunger der FC-Spielerinnen war aber noch nicht gestillt, Sabrina Horvat flankte von rechts und Kohr drückte die Kugel zum 6:1 (87.) ins Tor – es war der dritte Treffer der Stürmerin in dieser Partie. Die letzte riesige Gelegenheit der Partie hatte Marith Müller-Prießen, aber ihr Kopfball flog knapp neben das Tor. Die drei Punkte blieben somit durch einen deutlichen Sieg in Köln und die FC-Spielerinnen bedankten sich nach Abpfiff mit einer Ehrung bei ihrem ehemaligen Trainer Willi Breuer für das langjährige Engagement bei den FC-Frauen. Im letzten Saisonspiel empfängt der FC am Sonntag die SG 99 Andernach im Franz-Kremer-Stadion.

Trainer Sascha Glass sagt: „Wir haben heute einige Spielerinnen eingesetzt, die sonst nicht häufig von Anfang an gespielt haben. Es freut mich, dass sich Karo Kohr zum Beispiel heute mit drei Treffern belohnen konnte. Wir haben uns viele Chancen herausgespielt und haben bis zum 3:0 ordentlich agiert. Danach hatten wir teilweise zu wenig Bewegung und zu wenig Tempo mit dem Ball. In der Schlussphase haben wir das wieder besser gemacht. Wir hätten insgesamt deutlicher gewinnen müssen, freuen uns aber jetzt auf unser letztes Saisonspiel am Sonntag – und das wollen wir ebenfalls gewinnen.“

Tore: 1:0 Amber Barrett (6.), 2:0 Sharon Beck (19.), 3:0 Karoline Kohr (22.), 3:1 Annika Fend (35.), 4:1 Karoline Kohr (74.), 5:1 Amber Barrett (81.), 6:1 Karoline Kohr (87.)

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
6Sport-Club Freiburg9
71. FC Köln8
81. FC Union Berlin6

FC-FANSHOP