Profis | 11.04.2021

2:3-Niederlage

FC unterliegt Mainz

Der 1. FC Köln hat am Sonntagabend mit 2:3 gegen den 1. FSV Mainz 05 verloren. Nachdem der FC die Partie zwischenzeitlich gedreht hatte, fiel der entscheidende Gegentreffer in der Nachspielzeit.

Der 1. FC Köln hat am Sonntag einen bitteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt hinnehmen müssen. Gegen den direkten Konkurrenten aus Mainz war der FC über weite Strecken die aktivere Mannschaft und drehte das Spiel nach dem frühen Rückstand sogar zu seinen Gunsten. Den Schlusspunkt setzten am Ende allerdings die Gäste.

Markus Gisdol nahm im Vergleich zur Partie in Wolfsburg zwei Änderungen in der Startelf vor: Florian Kainz und Sebastian Andersson rückten für Ismail Jakobs und Dominick Drexler in die Anfangsformation. Kingsley Ehizibue begann auf der rechten Abwehrseite und kam zu seinem 50. Pflichtspieleinsatz für den FC.

Boetius trifft früh, Duda egalisiert

Die erste Chance des Spiel gehörte den Mainzern – und die war gleich drin. Boetius zog aus rund 18 Metern ab und traf mit der Innenseite unter die Latte zur frühen Gästeführung (11.). Unbeeindruckt von dem Rückstand steckte der FC nicht auf und hatte in Person von Sebastian Andersson gleich zwei große Möglichkeiten: Erst legte der Schwede den Ball nach Zuspiel von Meré knapp links vorbei (18.), wenige Sekunden verfehlte er das Tor nach einer Kainz-Flanke erneut nur um wenige Zentimeter (20.). 

Auf der Gegenseite bewahrte Timo Horn seine Mannschaft vor dem 0:2, als er mit einer starken Fußparade gegen Niakhaté klärte. Der FC war jetzt das gefährlichere Team, rannte unermüdlich an und drängte auf den Ausgleich – der wenig später fallen sollte. Bei einem Abschluss von Kingsley Ehizibue prallte der Ball an die Hand eines Mainzers. Schiedsrichter Dr. Felix Brych entschied nach Überprüfung der Videobilder auf Elfmeter, den Ondrej Duda in der 42. Minute sicher zum Ausgleich verwandelte. Weil Timo Horn kurz vor der Pause einmal mehr tadellos gegen Barreiro parierte, ging es mit dem leistungsgerechten 1:1 in die Kabinen.

Mainz schlägt spät zu

Mit Wiederanpfiff wechselte Markus Gisdol doppelt: Ismail Jakobs und Jannes Horn ersetzten Noah Katterbach und den angeschlagenen Kingsley Ehizibue. Der FC blieb auch im zweiten Durchgang spielbestimmend und hatte die erste Chance durch Marius Wolf, der jedoch per Kopf an Zentner und der Latte scheiterte. Der nächste Kopfball sollte dann allerdings sitzen: Nach einem Freistoß von Jonas Hector landete der Ball bei Ellyes Skhiri, der aus kurzer Distanz zum Führungstreffer für den FC einköpfte (61.).

Lange konnten sich die FC-Profis allerdings nicht freuen, denn Mainz glich im direkten Gegenzug aus. Boetius wurde über links steil geschickt und bediente Onisiwo im Zentrum, der zum erneuten Ausgleich traf.

Das Spiel wog nun hin und her. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und suchten die Entscheidung. Auf Seiten des FC kamen mit Elvis Rexhbecaj, Tolu Arokodare und Sebastiaan Bornauw nochmal drei frische Kräfte ins Spiel. In der 84. Minute hatte Tolu dann sogar die große Möglichkeit, doch der 19-Jährige traf nach einer Hereingabe von Jannes Horn nur das Außennetz. Der FC rannte weiter an, in der knapp sechsminütigen Nachspielzeit hatten aber die Mainzer das glücklichere Ende. Barreiro traf kurz vor Schluss zum 2:3 aus FC-Sicht, bei dem es letztlich blieb.

Weiter geht es für den FC am Samstag, 17. April, mit dem rheinischen Duell bei Bayer 04 Leverkusen. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Die Statistik zum Spiel:

1. FC Köln: Horn – Ehizibue (46. Jakobs), Meré (78. Bornauw), Czichos, Katterbach (46. J. Horn) – Skhiri, Hector – Wolf, Duda (69. Rexhbecaj), Kainz – Andersson (75. Arokodare)

1. FSV Mainz 05: Zentner – St. Juste, Bell, Niakhaté – da Costa, Kohr, Barreiro (90. Hack), Mwene – Boetius (69. Latza) – Burkardt (55. Szalai), Onisiwo (79. Quaison)

Tore: 0:1 Boetius (11.), 1:1 Duda (42., HE), 1:2 Skhiri (61.), 2:2 Onisiwo (65.), 2:3 Barreiro (90.)

Gelbe Karten:  Duda, Katterbach – Mwene

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München)

Videoassistent: Benjamin Brand

Zuschauer: -

  • empfehlen

Tabelle

Menu
Gesamttabelle
PL.VereinPkt.
15DSC Arminia Bielefeld30
161. FC Köln29
17Hertha BSC27

FC-FANSHOP